Angepinnt Eishockey Forum

    • Eishockey

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • LIVE! Spiel fünf: Ein Psycho-Thriller

      Nachdem die Hannover Scorpions als einzige Mannschaft am Dienstagabend ihren Matchball gegen die Krefeld Pinguine vergaben, ist die Serie ausgeglichen. Wer ins Halbfinale einziehen darf, entscheidet Spiel fünf in Krefeld am heutigen Donnerstagabend (19.30 Uhr). Siegen oder fliegen - für Spieler, Offizielle und Fans der maximale Nervenkitzel.

      Quelle

    • LIVE! Spiel fünf: Krefeld dreht mächtig auf

      Nachdem die Hannover Scorpions als einzige Mannschaft am Dienstagabend ihren Matchball gegen die Krefeld Pinguine vergaben, ist die Serie ausgeglichen. Wer ins Halbfinale einziehen darf, entscheidet Spiel fünf in Krefeld am heutigen Donnerstagabend (19.30 Uhr). Siegen oder fliegen - für Spieler, Offizielle und Fans der maximale Nervenkitzel.

      Quelle

    • Eishockey - Hospelt, der Held - Wolfsburg im Finale!

      Der EHC Wolfsburg hat nach einem Halbfinal-Durchmarsch und einer nervenaufreibenden "Nachtschicht" als erstes Team das Endspiel in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) erreicht. Der Vorrundenmeister und Titelfavorit verwandelte im dritten Play-off-Halbfinale gegen die Krefeld Pinguine seinen ersten Matchball und setzte sich durch den hart umkämpften und etwas glücklichen 2:1 (1:0, 0:1, 0:0, 1:0)-Sieg nach zweimaliger Verlängerung in der Serie "best of five" mit 3:0 durch.

      Quelle

    • Eishockey - Macht die DEG den Sack zu?

      In allen Heimspielen dieser Saison hat Düsseldorf gegen die Eisbären die Oberhand behalten. Spiel vier der Halbfinalserie führt die DEG aber nach Berlin. Und dort haben die Rheinländer in dieser Spielzeit noch nichts geholt. Verwandelt das Team von Trainer Jeff Tomlinson dennoch den ersten Matchball in der Hauptstadt, oder meldet sich Berlin heute noch einmal zurück? Im Finale wartet auf jeden Fall der Hauptrundenerste Wolfsburg.

      Quelle

    • Eishockey - Die Rangers machen das Rennen

      Im Osten ist nun alles klar. Die New York Rangers haben sich das achte und letzte Play-off-Ticket mit einem 5:2-Heimsieg über den Lokalrivalen New Jersey Devils gesichert. Die Carolina Hurricanes schauen nach einem 2:6 vor eigenem Publikum gegen die Tampa Bay Lightning in die Röhre. Gleiches droht dem amtierenden Champion heute Abend (18.30 MESZ): Die Chicago Blackhawks müssen gegen die Detroit Red Wings punkten, um im Titelrennen dabei zu bleiben, die Dallas Stars drohen vorbeizuziehen.

      Quelle

    • Russland quält sich gegen Slowenien zum Sieg

      Rekordweltmeister Russland ist zwei Tage nach der historischen 0:2-Pleite gegen Deutschland bei der WM nur knapp an einem Debakel vorbeigeschrammt. Im zweiten Vorrundenspiel in Bratislava quälte sich die Sbornaja zu einem 6:4 (1:0, 1:1, 4:3) gegen Aufsteiger Slowenien. Bei einer Niederlage hätte die Abstiegsrunde gedroht. Kanada schoss derweil Frankreich mit 9:1 vom Eis, die Schweiz besiegt Weißrussland mit 4:1.

      Quelle

    • Lecavalier - kein Kavalier!

      Die Washington Capitals zogen auch im zweiten Spiel im Playoff-Viertelfinale in der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL gegen Tampa Bay den Kürzeren und stehen nach den beiden Heimpleiten vor den beiden Partien bei den Lightning in der Serie "best-of-seven" gehörig unter Zugzwang. Besser erledigte San Jose seine Heimaufgaben gegen Detroit und fährt mit einem Polster zu den Red Wings.

      Quelle

    • Sport Forum: Eishockey WM

      DEB-Team nach zweitem Sieg Gruppenerster!

      Die Slowakei bleibt der Lieblingsgegner der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft. Durch das 4:3 gewann das DEB-Team zum dritten Mal in Folge gegen den Titelgewinner von 2002. In einem gnadenlos effektiven Mitteldrittel legten Marcel
      Beim DEB-Team nahm Uwe Krupp den nachnominierten Mannheimer Frank Mauer als 13. Stürmer mit in den Kader, um "mehr Speed und Torgefährlichkeit" im Team zu haben, so der Bundestrainer. Im Tor spielte Dimitri Pätzold statt des Helden vom Freitag gegen Russland (2:0), Dennis Endras. Auf Seiten der Slowaken kamen die NHL-Stars Marian Hossa (Chicago) und Michal Handzus (Los Angeles) zu ihrem ersten WM-Einsatz, so dass insgesamt acht Spieler auf dem Eis standen, die 2002 den einzigen WM-Titel des Landes gefeiert hatten.


      [happy] [happy]

      Unglaublich was die Jungs da momentan zeigen, großer Sport erst die Russen
      schlagen und jetzt die Slowaken ,damit ist man schon fast sicher in der Zwischenrunde.
    • Das Viertelfinale winkt!

      Das Schönste am Eishockeymärchen ist, die 6 Punkte aus der Vorrunde darf man in die Zwischenrunde
      mitnehmen, wodurch das deutsche Team völlig überraschend vom Viertelfinale träumen darf .... [tanz]
      FCS für immer!
      Liebe und Treue kennen keine Liga!
    • Scorpions holen Sulkovsky zurück

      Matt Dzieduszycki wählte kürzlich den Weg von Hannover zum niedersächsischen Rivalen Wolfsburg, David Sulkovsky schlug den umgekehrten Weg ein. Der Angreifer wird in der kommenden Saison für die Scorpions spielen - nicht das erste Mal! Bereits von 1999 bis 2001 stand der 32-Jährige im Kader des Meisters von 2010 und absolvierte 110 DEL-Partien für Hannover.

      Quelle