So profitiert Darmstadt vom Sandro-Wagner-Wechsel

    • Darmstadt
    • So profitiert Darmstadt vom Sandro-Wagner-Wechsel

      Der Wechsel von Hoffenheim-Stürmer Sandro Wagner zu Bayern München ist fix. Von der Ablöse im Wert von 13 Millionen Euro bekommt jedoch auch Zweitligist Darmstadt einen üppigen Teil ab. Mit einer knappen Million kann der abstiegsbedrohte Traditionsverein planen. Holger Fach handelte damals Beteiligung am Weiterverkauf aus Der Knipser wechselte 2015 ab­lö­se­frei von Her­tha BSC zu den Lilien. Schon damals hatte Wagner in sei­nem Ver­trag eine Klau­sel, die ihm im Darmstädter Ab­stiegs­fall einen Wechsel für die fest­ge­schrie­be­ne Summe von 750.000 Euro genehmigte. Es sollte anders kommen. Wag­ner schoss Darm­stadt mit 14 Toren zum Bun­des­li­ga-Klas­sen­er­halt. Der Goalgetter war da­durch zwar wie­der hef­tig um­wor­ben, der Verein saß durch den Bundesligaverbleib aber am längeren Hebel. Der damalige Darmstadt-Sportdirektor Holger Fach handelte in den folgenden Wech­sel-Ge­sprä­chen mit der TSG Hoffenheim eine Summe von 2,8 Mio. Euro aus sowie eine Beteiligung, die Darm­stadt an einem potentiellen Weiter-Verkauf zustehen sollte. Während Holger Fach nicht mehr im Verein weilt, freut sich Trainer-Rückkehrer Dirk Schuster über eine Weihnachtsprämie, die für den auf dem Relegationsrang liegenden Hessen essentiell im Kampf um den Klassenerhalt sein kann.