WM-Quali: Deutschland - Aserbaidschan

    • WM-Quali: Deutschland gewinnt 5:1 gegen Aserbaidschan


      Am Sonntagabend gewann die deutsche Nationalmannschaft gegen Aserbaidschan 5:1 und hat somit eine tadellose Leistung in der gesamten WM-Qualifikation abgelegt. Goretzka traf doppelt in der 8. und 66. Spielminute. Wagner (54.) Rüdiger (64.) und Can (81.) waren die anderen Torschützen an diesem Abend. Für Aserbaidschan traf Sheydaev in der 34. Spielminute.

      Dieser Sieg bedeutete also den zehnten Dreier im zehnten Qualifikationsspiel. Das war zuvor nur der spanischen Nationalmannschaft vergönnt gewesen, die vor der Weltmeisterschaft 2010 den Maximalwert erreichte. Nimmt man das Torverhältnis dazu, gehört der Bestwert nun Deutschland, das sagenhafte 43:4 Treffer verbuchte. Ein neuer Weltrekord.

      Stimmen zum Spiel:

      Joachim Löw: "Am Anfang war es schwierig. Wir haben in dieser Konstellation noch nicht zusammen gespielt, das hat man gemerkt. Wir haben am Anfang auch nach hinten gespielt und uns in Schwierigkeiten gebracht. Die zweite Halbzeit war dann besser, da wurde der Gegner auch ein bisschen müde. Man macht einen Fehler, wenn man diese Qualifikation jetzt als Maßstab setzt. Klar, es war gut, es war eine klare Leistung. Aber bei der WM kommen ganz andere Kaliber."

      Sandro Wagner: "Wir wollen jedes Spiel gewinnen, ob Rekord oder nicht. In der ersten Halbzeit waren wir noch unkonzentriert und nicht richtig im Spiel. In der zweiten haben wir dann schöne Tore gemacht. Ich wollte unbedingt ein Tor machen und der Mannschaft helfen. Schön, dass es geklappt hat."

      Leon Goretzka: "Das war eine rundum gelungene Qualifikation. Wir haben Konstanz bewiesen, auch gegen Mannschaften, die hinten dicht gemacht haben. Wir haben in fast allen Spielen mehr als zwei, drei Tore geschossen."

      Anstoß:
      08.10.2017 20:45 Uhr

      Stadion:
      Fritz-Walter-Stadion, Kaiserslautern

      Zuschauer:
      37613

      Schiedsrichter:
      Andris Treimanis (Lettland)