DFB Pokal 1. Hauptrunde

    • DFB Pokal
    • Die 1. Hauptrunde ist zu Ende:

      Die 1. Haptrunde im DFB Pokal ist zu Ende. Am Montagabend gewann Hertha BSC Berlin 2:0 bei Hansa Rostock. Hansa hat sich sportlich teuer verkauft und Hertha BSC lange Zeit Paroli geboten. Am Ende setzte sich die höhere Qualität aber durch und der Bundesligist zog nach dem 2:0 als letzter Verein in die 2. Runde ein.

      Dem FC Schalke 04 gelang ein 2:0 Sieg bei BFC Dynamo und SC Paderborn setzte sich vor eigenem Publikum 2:1 gegen FC St. Pauli durch. Die Nürnberger hatten beim MSV Duisburg Erfolg und gewannen dort 2:1.

      Montag, der 14.08.2017
      18.30 Uhr MSV Duisburg gegen FC Nürnberg 1:2
      18.30 Uhr SC Paderborn gegen St Pauli 2:1
      18.30 Uhr BFC Dynamo gegen Schalke 0:2

      20.45 Uhr Hansa Rostock gegen Hertha BSC 0:2


      Der Sonntag: - Der Sonntag hatte es in sich, wer hätte gedacht das der Hamburger SV gegen den Drittligisten VfL Osnabrück 3:1 verliert. Dass VfL Osnabrück nach Rot gegen Appiah über 70 Minuten in Unterzahl spielte, macht es für den HSV noch bitterer. RB Leipzig gewann locker 5:0 bei Dorfmerkingen und Hannover 96 gewann 6:2 beim Bonner SC.

      FC Magdeburg ist auch durch. Im Heimspiel gegen den FC Augsburg gelang den Magdeburgern ein 2:0 Erfolg. Durch die Tore von Beck in der 87. und Schwede in der 91. Spielminute können die Magdeburger den Einzug in die 2. Hauptrunde feiern.

      Die weiteren Ergebnisse vom Sonntag den 13. August 2017:

      15.30 Uhr TSV 1860 München gegen FC Ingolstadt 1:2
      15.30 Uhr VfL Osnabrück gegen Hamburger SV 3:1
      15.30 Uhr Bonner SC gegen Hannover 2:6
      15.30 Uhr Spf Dorfmerkingen gegen RB Leipzig 0:5
      15.30 Uhr FC Schweinfurt gegen SV Sandhausen 2:1
      15.30 Uhr SV Morlautern gegen SpVgg Greuther Fürth 0:5
      15.30 Uhr FC Saarbrücken gegen Union Berlin 1:2 N.V.
      15.30 Uhr FC Nöttingen gegen VfL Bochum 2:5
      15.30 Uhr Eintracht Norderstedt gegen VfL Wolfsburg 0:1

      18.30 Uhr FC Magdeburg gegen FC Augsburg 2:0
      18.30 Uhr Energie Cottbus gegen VfB Stuttgart 5:6 i.E.
      18.30 Uhr Wehen Wiesbaden gegen Erzgebirge Aue 2:0

      Samstag: Überraschungen gab es am Samstag im DFB Pokal nicht. Die Favoriten wie FC Bayern, Borussia Dortmund und FC Köln sind weiter. Die Bayern gewannen beim Chemnitzer FC 5:0, Rielasingen unterlag Borussia Dortmund 0:4. Der 1. FC Köln gewann locker 5:0 gegen Leher TS. Knapp wurde es für den SC Freiburg. Nach 90 Minuten gewannen sie knapp 2:1 gegen Halberstadt.


      Die Spiele im Überblick vom Samstag, den 12.08.2017
      • 15.30 Uhr Germania Halberstadt gegen SC Freiburg 1:2
      • 15.30 Uhr Chemnitzer FC gegen Bayern München 0:5
      • 15.30 Uhr Lüneburger SK Hansa gegen FSV Mainz 1:3
      • 15.30 Uhr Leher TS gegen FC Köln 0:5
      • 15.30 Uhr SpVgg Unterhaching gegen FC Heidenheim 0:4
      • 15.30 Uhr TuS Erndtebrück gegen Eintracht Frankfurt 0:3
      • 15.30 Uhr FC Rielasingen-Arlen gegen Borussia Dortmund 0:4
      • 15.30 Uhr SV Eichede gegen FC Kaiserslautern 0:4

      • 18.30 Uhr RW Erfurt gegen TSG 1899 Hoffenheim 0:1
      • 18.30 Uhr Jahn Regensburg gegen SV Darmstadt 3:1
      • 18.30 Uhr Arminia Bielefeld gegen Fortuna Düsseldorf
      • 20.45 Uhr Würzburger Kickers gegen Werder Bremen 0:3

      Der Freitagabend: Bayer Leverkusen gewann beim Karlsruher SC erst in der Verlängerung. Am Ende stand es 3:0 für Leverkusen. Im ersten Spiel am Abend setzte sich Dynamo Dresden gegen TuS Koblenz mit 3:2 durch.

      Holstein Kiel gewinnt 2:1 gegen Eintracht Braunschweig und zieht eine Runde weiter. Mit unglaublicher Moral und unzerstörbarem Willen drehte die Störche um ihre Torschützen Dominick Drexler (70., Foulelfmeter) und Marvin Ducksch (77.) die Gästeführung durch Kristoffer Nyman (47.) und machten aus dem Holstein-Stadion einen Pokal-Partytempel.

      RW Essen unterliegt Borussia Mönchengladbach 1:2. Vor 18.500 Zuschauern im ausverkauften Stadion an der Hafenstraße in Essen hatte die Fohlen-Elf sehr viel Mühe. Essen ging durch Baier 1:0 in Führung (29. Minute), erst in der 79. Minute glichen die Borussen durch Hofmann aus. Raffael erzielte in der 82. Minute den Siegtreffer zum 1:2 Endstand.


      Freitag, der 11.08.2017
      19.00 Uhr TuS Koblenz gegen Dynamo Dresden 2:3
      20.45 Uhr RW Essen gegen Borussia Mönchengladbach 1:2
      20.45 Uhr Karlsruher SC gegen Bayer Leverkusen 0:3
      20.45 Uhr Holstein Kiel gegen Eintracht Braunschweig 2:1
    • Hertha nach Pyro-Skandal in zweiter Runde

      Feuerwerkskörper als Wurfgeschosse, brennende Sitzschalen und schwarzer Rauch über dem Spielfeld: Hertha BSC hat sein von einem Pyro-Skandal überschattetes Erstrundenspiel im DFB-Pokal mit viel Mühe gewonnen.

      Bei Drittligist Hansa Rostock setzten sich die Berliner im zwischenzeitlich für gut 15 Minuten unterbrochenen Hochrisikospiel erst in der Schlussphase mit 2:0 (0:0) durch.

      DFB-Pokal: Hertha BSC schlägt Hansa Rostock nach Spielunterbrechung | SPOX.com