Länderspiel: Deutschland gegen England

    • Spiel
    • England
    • Deutschland gewinnt 1:0 gegen England und Lukas Podolski feiert Abschied

      Lukas Podolski verabschiedete sich von der deutschen Nationalelf. Das tat er auch standesgemäß gegen England. Er war Kapitän des Teams und erzielte in der 69. Minute das einzige Tor des Abends. Besser konnte sein Abschied nicht verlaufen. Und er kostete das Spiel sehr lange aus. Erst in der 83. Minute verließ er das Spielfeld.

      Es war ein sehr sehenswertes Spiel, in dem wir auch eine völlig andere Gastmannschaft sehen konnten. Der neue Trainer versprach ein neues Team und hielt Wort. Die Insulaner versprechen, zu altbekannter Stärke zurück zu finden.

      Dieses Spiel war ein wahres Fußballfest und genau das passt auch zu den 13 Jahren Lukas Podolski. Wir wünschen ihm noch eine schöne Zeit in Kobe und uns allen, das er auch nach seiner aktiven Laufbahn dem Fußball treu bleibt. Schon vor seinem 130. und letzten Länderspiel hat sich Lukas Podolski für «13 geile Jahre» in der deutschen Fußball-Nationalmannschaft bedankt. «Wenn ich das hier so sehe, würde ich am liebsten jedem die Hand geben und persönlich «Danke» sagen», schwärmte der 31-Jährige vor dem Anpfiff des Testspiel-Klassikers gegen England in Dortmund.

      Deutschland - England 1:0
    • Tschööööö Poldi

      Wenn bei einem Länderspiel im Westfalenstadion auf der Südtribüne "1. Fußballclub Köln" gesungen wird, kann es kein normales Länderspiel sein. Eines der letzten Unikate feiert seinen Abschied aus der Nationalmannschaft. Zuletzt schien es leider so, als ob er dieses Niveau nicht mehr erreichen kann. Durch seine Art stand er jedoch im Mittelpunkt, konnte Themen durch einen Spruch ganz leicht beenden (Eier kraulen) und Druck von der Mannschaft nehmen. Und er war natürlich ein wichtiges Bindeglied zwischen Fans und Mannschaft. Legendär u. a. seine Interview nach einem Länderspiel wo im deutschen Fanblock Pyrotechnik zum Einsatz kam (Ich meine es war in Slowenien?): "das sind Fans, die wollen nur spaß haben" :D
      Leider hat der DFB die Kartenpreise für einen Testkick mal wieder sehr sportlich angesetzt, was einen nahezu leeren Oberrang auf der Osttribüne und unübersehbare Flacken auf den restlichen Tribünen zur Folge hatte. Zum Spiel selbst gibt es recht wenig zu sagen bzw. zu schreiben. Der jungen englischen Mannschaft macht es spaß zuzusehen. Mal sehen ob die Entwicklung auf der Insel mal weitergehen kann, oder ob dort wieder zu schnell die Nerven verloren gehen. Die deutsche Mannschaft nahm in der 1. Halbzeit leider nur die Rollen von Elf Statisten ein. In der 2. Halbzeit war es dann endllich ein Fußballspiel, wobei mir Leroy Sane gut gefallen hat. Und das Lukas Podolski nicht nur das Siegtor geschoßen hat, sondern auch noch ein sehr geiles wirkt natürlich etwas wie Hollywood und ist der verdiente, krönende Abschluß für den Kölsche Jung.





      Es gab einen Punkt in meinem Leben da überlegte ich was wichtiger ist, Fußball oder Frauen?
      Frauen kommen und gehen, dein Verein bleibt....IMMER!!!