Groundhopping, Berichte von internationalen Spielen

  • Ich mache hier mal ein Sammelthema für Groundhopping Berichte auf. Da wir ja nicht für jede Liga ein Thema haben.

    Es gab einen Punkt in meinem Leben da überlegte ich was wichtiger ist, Fußball oder Frauen?
    Frauen kommen und gehen, dein Verein bleibt....IMMER!!!

  • Nach unserem Spiel beim 1. FC Köln sind wir über die belgische Grenze ins 80 km entfernte Eupen gefahren. Dort spielten am 30.Spieltag der KAS Eupen (Tabellen 2.) gegen KSK Heist (Tabellen 16.). Die Gäste hätten gleich in der ersten Minute in Führung gehen können. Der Ball ging allerdings um Millimeter am Tor vorbei. in der 5. Minute zappelte der Ball allerdings im Netz der Heimmannschaft. Man hat nicht erkannt, dass der KAS Eupen als Tabellenzweiter um den Aufstieg mitspielt. In der 36. Minute legten die Gäste nach und erhöhten auf 2:0, dies war auch der Halbzeitstand. Nach der Pause verwalteten die Gäste das Ergebnis und so kam Eupen in der 77. Minute durch ein Eigentor zum 1:2. Nun gaben sie wieder mehr gas und erzielten in der 88. Minute den Ausgleich. in der 90. Minute erzielten die Gäste vom KSK Heist den Siegtreffer.
    Fazit, für ein Spiel der belgischen 2. Liga bot das Spiel einiges an Tempo und das fußballerische war auch nicht so schlecht wie man erwartet hätte. Und bei Bierpreisen von 1,80 Euro für 0,3 L Bier fühlt man sich in Belgien sehr willkommen :D






    Weitere Bilder => Board On Tour: Bilder von den Stadien

    Es gab einen Punkt in meinem Leben da überlegte ich was wichtiger ist, Fußball oder Frauen?
    Frauen kommen und gehen, dein Verein bleibt....IMMER!!!

  • Am 1. Spieltag spielten die U21 Italiens gegen die U21 aus Schweden. Das Spielt fand im Andruv Stadion in Olmütz statt. Die schwedischen Fans hinterließen einen starken Eindruck als alle geschlossen aus der Stadt zum Stadion zogen, absolut Top! Im Stadion waren Sie, nicht nur farblich, in der Überzahl. Das Spiel war recht ausgeglichen. Die Italiener gingen in der 1. Halbzeit durch einen Elfmeter 1:0 in Führung. Die Schweden konnten in der 2. Halbzeit ausgleichen. Und später noch durch einen, für mich glücklichen, Elfmeter den Siegtreffer erzielen. Der Torhüter hat sich beim rauslaufen dumm angestellt und die Schweden nahmen dankend an.










    Es gab einen Punkt in meinem Leben da überlegte ich was wichtiger ist, Fußball oder Frauen?
    Frauen kommen und gehen, dein Verein bleibt....IMMER!!!

  • Die U21 EM 2015 wurde mit der Partie Tschechische Republik - Dänemark eröffnet. Vor dem Spiel gab es eine kleine Eröffnungsfeier, die nett anzusehen war. Die Partie war eigentlich recht ausgeglichen. Nach 1:0 Rückstand konnten die Dänen die Partie drehen, und haben das Eröffnungsspiel gewonnen.









    Es gab einen Punkt in meinem Leben da überlegte ich was wichtiger ist, Fußball oder Frauen?
    Frauen kommen und gehen, dein Verein bleibt....IMMER!!!

  • Auch dieses war, von den Spielanteilen her, ein ausgeglichenes Spiel. Die Engländer hatten allerdings mehrere gefährliche Torchancen, überwiegend durch Schüsse aus der zweiten Reihe. Aber wie so oft hat es sich gerächt, und die Portugiesen nutzen eine ihrer wenigen Torchancen zum 1:0 Siegtreffer. Nach dem Gegentor gaben die Engländer nicht auf, scheiterten aber weiterhin.






    Es gab einen Punkt in meinem Leben da überlegte ich was wichtiger ist, Fußball oder Frauen?
    Frauen kommen und gehen, dein Verein bleibt....IMMER!!!

  • Nach dem Bundesligaspiel in Gladbach, und vor dem Pokalspiel in Leverkusen musste die Zeit überbrückt werden. Also hat man geguckt welche Spiele das Umfeld bietet. Da nichts besonderes dabei war habe ich mich für das Spiel White Star Brüssel gegen KAS Eupen entschieden, da ich mir Brüssel ansehen wollte. Der Super-GAU bei dem Spiel, Getränke waren auf der Tribüne verboten. Von dem Spiel bleibt mir das 2:0 für Brüssel in Erinnerung, ein sehr schöner Heber über den Torhüter aus ca. 18 Metern. Nach dem Spiel war der VIP-Bereich über den Fanshop für jeden Besucher geöffnet. Also rein, ein Bier trinken und wegen einem Pin nachfragen. Hierzu ist zu erwähnen, der Fanshop war geschlossen. Also wurde beim Personal nachgefragt und erwähnt daß man extra aus Deutschland für dieses Spiel angereist ist. War ja auch nicht gelogen. Und nur wenige Minuten später kam ein Offizieller und hat uns die Pins verkauft. Wir haben uns bedankt und dann wieder dem Jupiler zugewand. Und bevor das Glas leer war kam der Vizepräsident und hat uns zwei Schals geschenkt.


    Statistik zum Spiel: White Star Bruxelles vs. AS Eupen - 6 Februar 2016 - Soccerway


    15-16_WS Brüssel-KAS Eupen_1


    15-16_WS Brüssel-KAS Eupen_2


    15-16_WS Brüssel-KAS Eupen_3

    Es gab einen Punkt in meinem Leben da überlegte ich was wichtiger ist, Fußball oder Frauen?
    Frauen kommen und gehen, dein Verein bleibt....IMMER!!!

  • Normalerweise wollten wir uns das Spiel FC Brügge gegen KAA Gent ansehen. Dieses war leider ausverkauft. Also ab nach Frankreich ins 70 km entfernte Lille und dort das Spiel Lille gegen Rennes im EM-Stadion angesehen. Das Spiel war kein Brüller. Die Akustik im Stadion war durch die Konstruktion und das geschlossene Dach ganz gut. Dürfte bei der EM auch gut rüberkommen. Lille ging vor der Pause in Führung. Ab der 70. Minute stand Lille nur noch mit 10 Mann auf dem Platz. Die Gäste glichen kurz vor Ende durch einen Elfmeter aus. Die Heimmannschaft wurde mit Pfiffen verabschiedet. Mehr gibt es zum Kick nicht zu sagen.


    Statistik zum Spiel: Lille vs. Stade Rennes - 7 Februar 2016 - Soccerway


    15-16_LOSC-Rennes_1


    15-16_LOSC-Rennes_2


    15-16_LOSC-Rennes_3

    Es gab einen Punkt in meinem Leben da überlegte ich was wichtiger ist, Fußball oder Frauen?
    Frauen kommen und gehen, dein Verein bleibt....IMMER!!!

  • Und zum Abschluß des Wochenendes ging es von Lille zurück nach Belgien zum Spiel SPORTING CLUB LOKEREN gegen KVOOSTENDE. Was wir von Lokeren gesehen haben, war derEindruck von einem Dorfverein der schonmal im Europapokal vertreten war. Neben dem Stadion war eine Kneipe wo man noch etwas Zeit im Warmen verbringen konnte,bevor es ins kalte Daknamstadion ging. Das Stadion hat eine Zuschauerkapazität von 12.000, und auch dort ist eine Kneipe vorhanden. Von den 7.903 Zuschauern waren gefühlt 5.000 mit dem Fahrrad da. Stimmung warausschliesslich von den Gästefans aus Oostende zu vernehmen. Die Heimmannschaft vergab in der 1. Halbzeit etliche Chancen u. a. einen Handelfmeter kurz vor der Pause. In der 2. Halbzeit sah es ähnlich aus. Und da war sie wieder die alte Fußballweisheit, wer die Chancen nicht….. Und so erzielten die Gäste in der 83. Minute den Siegtreffer zum 0:1 Endstand.


    Statistik zum Spiel: Sporting Club Lokeren vs. KV Oostende - 7 Februar 2016 - Soccerway


    15-16_Lokeren-Oostende_1


    15-16_Lokeren-Oostende_2


    15-16_Lokeren-Oostende_3

    Es gab einen Punkt in meinem Leben da überlegte ich was wichtiger ist, Fußball oder Frauen?
    Frauen kommen und gehen, dein Verein bleibt....IMMER!!!

  • Vor dem Spiel in Ingolstadt haben wir die Route über die Tschechische Republik genommen um uns das Spiel Viktoria Pilsen gegen FK Teplice anzusehen. Wir sind zuerst zum Stadion um Karten zu holen. Im Fanshop sagte man uns daß das Spiel ausverkauft ist. Wir hatten alle ein kleine p in den Augen. Also erstmal ins Hotel. Dort haben wir auch nachgefragt wo man noch Karten bekommen könnte. Auch dort die Antwort, daß es ausverkauft ist. Die Dame an der Rezeption hat uns freundlicherweise ein Schild "suchen Karten" in der Landessprache geschrieben. Als nächstes ab in die Stadt und dort in einem Sportgeschäft nachgefragt, die Antwort....ausverkauft. Also erstmal was essen und dann ab zum Stadion. ImRetaurant hat ein Tscheche unser Schild gesehen und uns eine Karte geschenkt, jawohl geschenkt. Wir wollten ihm ein paar Kronen geben, er hat diese aber nicht angenommen. Nach dem Essen sind wir zum Stadion und siehe da dort stand der erste Kartenhändler, neben dem geöffneten Kartenhaus. Und er war richtig clever, hatte mehr verlangt als Viktoria Pilsen. Wir haben unsere Karten am Schalter geholt, und hatten Plätze aufvder Haupttribüne für 150,- CK (ca. 6,- Euro). Also nochmal rum ums Stadion um Fotos zu machen. Und jeder Kartenschalter rund ums Stadion war geöffnet. Seit der U21-EM 2015 in der Tschechischen Republik wussten wir ja, daß ausverkauft dort heisst daß es noch Karten in Hülle und Fülle gibt. Frage mich warum die Tschechen potentielle Zuschauer und zahlende Kunden nicht haben wollen. Im Stadion haben wir uns erstmal mit Pils eingedeckt (0,5 L = 30,- CK) und dann unsere Plätze eingenommen. Das Spiel ging gut los, Viktoria hat schön kombiniert und versucht den Abwehrriegel der Gäste zu knacken. Dies gelang auch schon in der 5. Minute mit dem Führungstreffer. Anschließend versuchten es die Hausherren weiter, allerdings ohne Erfolg. Da die Gäste kaum Gegenwehr leisteten, verflachte die Partie leider ab der 30 . Minute. Die Gäste hatten kurz vor der Halbzeitpause ihre erste Torchance, die auch recht gefährlich war, aber nicht rein ging. In der 2. Halbzeit spielte Pilsen leider weiterhin mit angezogener Handbremse. Die wenigen Torschüße, der Gäste, gingen ins Nirvana. So bliebe es am Ende beim 1:0 Heimsieg für Viktotia Pilsen.


    Statistik zum Spiel: FC Viktoria Plzen vs. FK Teplice - 19 Februar 2016 - Soccerway


    15-16_Viktoria Pilsen-FK Teplice_1


    15-16_Viktoria Pilsen-FK Teplice_2


    15-16_Viktoria Pilsen-FK Teplice_3


    15-16_Viktoria Pilsen-FK Teplice_4

    Es gab einen Punkt in meinem Leben da überlegte ich was wichtiger ist, Fußball oder Frauen?
    Frauen kommen und gehen, dein Verein bleibt....IMMER!!!

  • So, ich schreibe hier nach langer Zeit mal wieder etwas. Nachdem unser Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf auf einen Freitag terminiert wurde, musste man das Wochenende ja sinnvoll ausnutzen. Also haben wir uns in einen Flieger nach Spanien gesetzt, um dort etwas Fußball zu gucken. Zu Beginn haben wir uns ein Spiel in der Segunda Division herausgepickt. Dort spielten am 17. Spieltag Gimnastic Tarragona gegen den FC Granada. Das Nou Estadi de Tarragona ist noch ein Stadion mit Charme. Die Zufahrt erfolgt über eine Bergstraße von der man auf das Stadion blickt. Zu Beginn haben wir leider direkt in die Sonne geblickt und mussten das Spiel mit zugekniffenen Augen verfolgen. Das Stadion war mit 8.625 Fans etwas zur Hälfte gefüllt. Der Kick hatte nicht das hohe Niveau. Leider konnte man die Stimmung auch nicht mit Bier anheben, da es in Spanien nur 0-prozentiges gibt. Die Gäste aus Granada gingen in der 35. Minute in Führung. Tarragona, schon vor dem Spiel Tabellenletzter, konnte das Spiel nicht mehr ausgleichen bzw. drehen. Durch den Auswärtssieg hat der FC Granada die Tabellenführung übernommen.


    Gimnàstic Tarragona vs. FC Granada - 8 Dezember 2018 - Soccerway

    Es gab einen Punkt in meinem Leben da überlegte ich was wichtiger ist, Fußball oder Frauen?
    Frauen kommen und gehen, dein Verein bleibt....IMMER!!!

  • Nach unserem Spiel in Tarragona ging es die knapp 100 km zurück nach Barcelona. Dort haben wir uns im RCDE Stadion das Derby zwischen Reial Club Deportiu Espanyol, besser bekannt als Espanyol Barcelona, und dem FC Barcelona angesehen. Das 2009 eröffnete Stadion ist wie die meisten Neubauten ein rechteckiger Kasten aus vier Tribünen und wie im Ausland üblich mit angrenzendem Einkaufszentrum. Total befemdlich war es ein Derby ohne Gästefans zu sehen. Der FC Barcelona lies nichts anbrennen und Messi glitt wie ein Messer durch warme Butter zwischen den Gegenspielern hindurch. Der souveräne 4:0 Auswärtssieg war eine gelungene Aufwärmübung für das anstehende Champions League Spiel gegen Tottenham.


    Espanyol Barcelona vs. FC Barcelona - 8 Dezember 2018 - Soccerway


    2018/19: RCD Espanyol - FC Barcelona


    2018/19: RCD Espanyol - FC Barcelona


    2018/19: RCD Espanyol - FC Barcelona

    Es gab einen Punkt in meinem Leben da überlegte ich was wichtiger ist, Fußball oder Frauen?
    Frauen kommen und gehen, dein Verein bleibt....IMMER!!!

    Edited once, last by Striker ().

  • Beim Spiel in Barcelona haben wir unsere Planungen für Sonntag komplett über den Haufen geworfen. Unsere Route und die geplanten Spiele standen schon länger fest. Also sind wir Sonntag früh nach Bilbao geflogen. Dort wollten wir uns Spiele in Eibar und San Sebastian angucken. Da man dort aber leicht hinkommt, sind wir mit unserem Leihwagen zurück in den Süden nach Madrid gefahren, um dort das Spiel zwischen River Plate und Boca Juniors anzusehen. Die Karten haben wir am Vorabend über eine Ticketbörse gekauft. Das Arial rund um das Estadio Santiago Bernabeu war weiträumig eingezäunt und von der Guardia Civil bewacht. Im Stadion überwogen die Farben Blau und Gelb. Die Fans der Boca Juniors machten auch eine bessere Stimmung. Die Fans von River Plate haben eher gepfiffen als Gesänge angestimmt. Der erste Eindruck war natürlich bombastisch. Wenn die Fans Stimmung gemacht haben, dann war da auch Stimmung. Für ein Finale war es eine schön anzusehende erste Hablbzeit mit reichlich Torchancen. River Plate hatte einen bis dahin schönen Angriff leichtfertig vergeben. Der Konter zum 0:1 für Boca Juniors war wie im Lehrbuch herausgespielt. In der zweiten Halbzeit flachte die Stimmung und das Niveau der Partie leider etwas ab. River Plate hatte mittlerweile mehr Spielanteile und konnte in der 68. Minute ausgleichen. Wir hatten uns mit den Regeln in diesem Wettbewerb nicht beschäftigt und dachten, auch hier gilt die Auswärtstorregel. Die letzen 15 Minuten haben wir uns gefragt warum die Mannschaft nur noch vorsichtig Spielen und die Fans nicht "brennen". Mit Abpfiff haben wir begriffen, daß die Auswärtstorregel in diesem Wettbewerb nicht greift. Also durften wir uns auf weitere 30 Minuten freuen. Die erste Hälfte der Verlängerung blieb Torlos. In der zweiten Hälfte spielte der Torhüter von Boca Juniors bereits sehr früh mutig mit und hielt sich sehr weit vor seinem Tor auf. So war es kein Wunder das River Plate in der 109. Minute das 2:1 erzielet hat. Von da an Spielte Boca Jubiors quasi wieder mit elf Feldspielern (Barrios musste in der 92. Minute das Spielfeld mit Gelb-Rot verlassen). In der Nachspielzeit gab es nocheinmal Ecke für Boca Juniors. Die Ecke wurde erfolgreich abgewehrt und der Konter wurde mit dem 3:1 ins leere Tor abgeschlossen. Somit hat River Plate die Copa Libertadores zum vierten mal gewonnen und wir durften dieses wohl einmalige Ereignis miterleben.


    River Plate vs. Boca Juniors - 9 Dezember 2018 - Soccerway


    Copa Libertadores 2018: River Plate - Boca Juniors


    Copa Libertadores 2018: River Plate - Boca Juniors


    Copa Libertadores 2018: River Plate - Boca Juniors


    Copa Libertadores 2018: River Plate - Boca Juniors

    Es gab einen Punkt in meinem Leben da überlegte ich was wichtiger ist, Fußball oder Frauen?
    Frauen kommen und gehen, dein Verein bleibt....IMMER!!!

    Edited once, last by Striker ().

  • Den Abschluß unserer Reis bildete am Montag das Spiel zwischen Athletic Bilbao und Girona FC im Stadion San Mames. Nachdem wir um halb fünf aus Madrid in Bilbao angekommen sind, haben wir erstmal etwas Schlaf nachgeholt. Gegen Mittag sind wir zum Stadion um uns Eintrittskarten zu kaufen. Keine Ahnung wieso, aber die Mitarbeiter von Athletic wollten uns dezent verarschen. Eine Mitarbeiterin im Fanshop meinte wenn wir einen Spielzeug aus der Fanartikelkollektion kaufen gibt es die Eintrittskarte gratis. Da einige von uns Nachwuchs zu Beschenken hatten, wurden halt Fanartikel herausgesucht. An der Kasse nahm eine Mitarbeiterin die Artikel und hat diese weggepackt. Also hatten wir Fragezeichen über dem Kopf und noch einmal nachgefragt. In der Weihnachtszeit gibt es die Aktion daß man Fanartikel kauft und diese an Waisenkinder verteilt werden. Damit hätten wir nun auch nicht unbedingt ein Problem gehabt, wenn es denn die Eintrittskarte gegeben hätte. Diese sollten wir aber nun zu einem vergünstigten Preis kaufen. Also haben wir gemeint, wir wollen nur noch Eintrittskarten. Und plötzlich war das Spiel laut den Beschäftigten ausverkauft. Also haben wir kühlen Kopf bewahrt und haben den Fanshop ohne Eintrittskarten verlassen. Der Ticketschalter war nicht besetzt, dafür hat uns ein "Händler" in Empfang genommen. Nach kurzer Diskussion haben wir Originalkarten zum Originalpreis von ihm gekauft. Abends im Stadion waren wir nicht überrascht, daß das Spiel nicht ausverkauft war. Bilbao steht am Tabellenende und Girona im Mittelfeld. Ähnlich verlief auch das Spiel. In der ersten Halbzeit wurde ein Tor für Girona nach Videobeweis zurück genommen (Handspiel). Kurz vor Schluß dachten wir, dies wäre das erste 0:0 auf unserer Reise. Doch in der Nachspielzeit gab es Elfmeter für Bilbao, welcher zum 1:0 Endstand verwandelt wurde.


    Athletic Bilbao vs. Girona - 10 Dezember 2018 - Soccerway


    18/19 Athletic Bilbao - Girona


    18/19 Athletic Bilbao - Girona


    18/19 Athletic Bilbao - Girona

    Es gab einen Punkt in meinem Leben da überlegte ich was wichtiger ist, Fußball oder Frauen?
    Frauen kommen und gehen, dein Verein bleibt....IMMER!!!

    Edited once, last by Striker ().

  • Habe kein aktuelles Thema zur Regionalliga Bayern 2019/20 gefunden, daher der Bericht hier.


    Da die DFL unser Auswärtsspiel im Frankfurter Waldstadion um 18.00 Uhr angesetzt hatte, musste man den Tag sinnvoll ausfüllen. Also ging es nach Aschaffenburg ins Stadion am Schönbusch wo um 14.00 Uhr die Partie SV Viktoria Aschaffenburg (5) gegen TSV Buchbach (4) angepfiffen wurde. Bei strömendem Regen und Bierpreisen von 3,- € für 0,4 Liter ideale Fußballbedingungen. Beide Mannschaften trennten vor dem 14. Spieltag ein Punkt voneinander. Fußballerisch war dieses Spiel kein Leckerbissen, aber kämpferisch schön anzusehen. Die Gäste aus Buchbach gingen teilweise sehr übermotiviert in die Zweikämpfe und spielten ab der 13. Spielminute in Unterzahl. Nach dem 1:0 in der 21. Minute gab die Viktoria das Spiel nicht mehr aus der Hand und es ging mit einem deutlichen 3:0 in die Halbzeit. Spätestens nach dem 4:0 in der 52. Minute war das Spiel für beide Mannschaften endgültig durch und die Spieler durften noch 40 Minuten im Regen dem Ball hinterherjagen während wir unser Bier und das Tribünendach genossen.


    19-20_Aschaffenburg-Buchbach_1


    19-20_Aschaffenburg-Buchbach_2


    19-20_Aschaffenburg-Buchbach_3

    Es gab einen Punkt in meinem Leben da überlegte ich was wichtiger ist, Fußball oder Frauen?
    Frauen kommen und gehen, dein Verein bleibt....IMMER!!!

  • Letztes Wochenende war es mal wieder soweit. Wir haben Samstag im Ruhrstadion zu Bochum gespielt und unsere Route um dieses Spiel gelegt.


    Am Freitag stand das Derby in Brügge auf dem Plan. Bevor es nach Brügge ging, mussten wir einen kleinen Schlenker über Lüttich machen um Karten für das Spiel am Samstag zu holen, da online nichts ging. Der Weg nach Brügge war dann etwas mühselig, da der Verkehr rund um Brüssel aus langsam rollenden Blechlawinen bestand. Kurz vor 20.00 Uhr sind wir dann in Brügge angekommen und hatten somit noch Zeit um die ausgedruckten Eintrittskaten gegen Originalkarten zu tauschen und Pins zu holen. Pünktlich zum Anpfiff der Partie Spiel FC Brügge - Cercle Brügge KSV haben wir unsere Plätze eingenommen. In der Kurve des FC Brügge gab es eine kleine Pyroeinlage, nichts wildes aber nett anzusehen. Die Fans von Cercle haben während der ersten Halbzeit nachgezogen Der FC Brügge war vom Potenzial her überlegen, ab dem Strafraum hat das Können aber aufgehört. Kurz vor der Halbzeit hatte der Fußballgott erbarmen und der FC Brügge hatte das 1:0 erzielt. In der 2. Halbzeit war die Gegenwehr von Cercle gebrochen und dem FC Brügge gelangen noch drei Tore zum 4:0 Endstand. Das meiste Potenzial in diesem Spiel hatte der Bierstand, somit genügte in der Kneipe in der Nähe des Hotels noch ein Absacker und die Bettschwere war hergestellt.


    Der Samstag begann mit einen Geschenk der Stadt Brügge in Form einer 40,- € Rechnung für den Parkplatz. Die Fahrt nach Bochum verlief reibungslos. Das Bier war herber als in Belgien, die Bratwurst war in Ordnung um die Luft aus der Magengegend zu vertreiben. Die Stimmung im Gästeblock war top, das Spiel und Ergebnis entsprach unseren Wünschen. Nach dem Schlußpfiff ging es im Laufschritt zum Auto um Pünktlich um 20.45 Uhr in Lüttich zu sein. Die Fahrt nach Lüttich wurde etwas verdorben, da wir eine E-Mail aus den Niederlanden erhalten haben, unsere Eintrittskarten für Sonntag wurden storniert. Weitere Details folgen.

    Wir sind eine Stunde vor Spielbeginn in Lüttich angekommen, haben einen guten Parkplatz bekommen und konnten im Stadion noch etwas essen bevor wir die Plätze eingenommen haben. Das Stadion in Lüttich ist deutlich in die Jahre gekommen, die steilen Ränge (3 Stück) sind allerdings sehr beeindruckend. Die Gäste aus Oostende haben die Partie etwas dominiert und hatten mehr Torchance. Allerdings ging der Ball nicht über die Linie. In der 2. Halbzeit kam Lüttich besser ins Spiel, Es war ein schönes hin und her. In der 67. Minute gelang Lüttich das 1:0. Oostende hatte sich nicht aufgegeben, kam aber nicht mehr richtig ins Spiel. Somit gewann der Gastgeber das Spiel.


    Am Sontag ging es nach Maastricht. Die Geschäftsstelle war glücklicherweise frühzeitig besetzt. Da das Siel MVV Maastricht - Roda Kerkrade ein Hochrisikospiel ist, wurden diverse Bestellungen nachträglich storniert. Wir haben erklärt dass wir in der Region Urlaub machen und uns daher das Spiel ansehen wollten, war ja nicht komplett gelogen. Uns wurde offiziell bescheinigt dass wir keine Kerkrade Fans sind und konnten somit das Spiel im Stadion verfolgen. Leider waren für das Spiel keine Gästefans zugelassen, was sich negativ auf die Stimmung ausgewirkt hat. Das Limburg Derby stand unter dem Motto Kick And Rush von beiden Mannschaften. Maastricht ging bereits nach 5 Minuten in Führung. Kerkrade gelang in der 90. Minute der verdiente Ausgleich.

    Nach dem Spiel ging es weiter nach Charleroi. Auch hier wurden zuerst die ausgedruckten Karten gegen Originalkarten getauscht und im Fanshop Pins geholt. Anschließend, man glaubt es kaum, die erste Richtige Mahlzeit des Wochenende mit einem letzten Kaltgetränk. Anschließend ging es ins Stadion. Wir dachten ein nettes zurückgebautes EM-Stadion zu erleben. Leider war dem nicht so.in Charleroi steht ein langweiliges 15.000er Stadion dass niemandem vom Hocker reisst. Das Spiel Charleroi gegen Gent starte mit einer netten Choreo. Die Gäste aus Gent waren überlegen und gingen mit 1:0 in Führung. In der 37. Minute gelang Charleroi der Ausgleich. Dies hat die Nerven des KAA Gent scheinbar strapaziert und zu eine Platzverweis in der 39. Minute geführt. In der 1. Halbzeit passierte nicht mehr viel. In der 2. Halbzeit konnte Charleroi seine Überzahl ausspielen und in der 73. Minute den 2:1 Siegtreffer erzielen.

    Nach dem Spiel ging es ab zum Auto und ab nach Hause. Ankunft zu Hause war 2.00 Uhr, der Wecker hat mich um 4.30 Uhr begrüßt.


    Bilder zu den Stadien und Spielen folgen im "Bilder von den Stadien" Thema.

    Es gab einen Punkt in meinem Leben da überlegte ich was wichtiger ist, Fußball oder Frauen?
    Frauen kommen und gehen, dein Verein bleibt....IMMER!!!

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!