Aktuelles aus aller Welt

  • Ich seh da keinen Sinn zur Volksabstimmung über das Rettungspaket, wenn die Griechen eh gegen Sparprogramm und das ganze Zeug sind. *N*

  • Volksabstimmung ist ein Mittel der Demokratie. Während in Deutschland alles "von oben" reglementiert wird, zeigt die griechische Regierung wenigstens ein wenig den Hang zur Demokratie. Nützen wird die Abstimmung natürlich nichts, wenn man nicht wirklich aus der EU aussteigen will über eine Insolvenz ...

  • Werbung

  • In Griechenland gibt es eine gesetzliche Wahlpflicht, da hat jeder eine Meinung und wenn es die ist: LMAA. :D


    Aber im Grunde ist es der richtige Schritt, letztlich muß das Volk das Ganze tragen. Im Gegensatz zu uns geht es denen an den Kragen, so oder so. Sie wählen also nur die Art und Weise, aber das sollen sie. Bei uns erhöht sich nur die Summe der Verschuldung, die eh nie bezahlt wird. Über ihre Verhältnisse leben sowieso alle in Europa.

  • Klar ist es ein Mittel und es sollte auch öfter angewendet werden,aber zur jetzigen Zeit völlig überflüssig....

  • Werbung

  • Ob die Absage eine gute Meldung ist, muß sich noch weisen. Man muß da sehr vorsichtig sein. Ich halte den von Deutschland und Frankreich betriebenen Weg als den schlimmsten Irrtum Europas. Das hilft den Griechen am wenigsten. Mit der Schuldenhalbierung ist niemandem geholfen. Ich bin davon überzeugt, das es genau so verläuft, wie der andere Weg, der sofortige Austritt Griechenlands, der sowieso kommen wird, dann aber problematischer im Verlauf ist.

  • Zitat

    Der Castor rollt! Am Mittwochnachmittag startete der Transport mit hochradioaktivem Atommüll vom französischen Valognes in Richtung Gorleben.
    Und wieder knallt es am Rande der Strecke zwischen Demonstranten und der Polizei. Nur diesmal schon früher: Bereits auf französischer Seite tobt heftiger Widerstand. Es sind Szenen wie aus einem Bürgerkrieg!
    Atomkraftgegner sollen dabei ein Polizeiauto in Brand gesetzt haben, berichtet der Fernsehsender BFM. Nach eigenen Angaben gelang es den Demonstranten auch, die Stromversorgung der Bahnstrecke kurzzeitig zu unterbrechen.
    Die Polizei habe massiv Tränengas eingesetzt, sagte die eine Sprecherin des Netzwerks Atomausstieg („Sortir du nucleaire”).

    *Quelle: Bild.de

    Der Castor-Zug soll nach 1200 Kilometern Wegstrecke am Freitag oder Samstag im Wendland eintreffen.

  • Werbung

Letzte Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. HSV-Wiederaufstieg in die 1. Liga 3

      • Striker
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      25
      3
    3. Striker

    1. Oliver Glasner wird neuer Cheftrainer beim VfL Wolfsburg

      • sassie
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      14
    1. Umfrage: Hälfte der Bundesbürger glaubt an Gott 1

      • antara
    2. Antworten
      1
      Zugriffe
      63
      1
    3. antara

    1. Fussballboard - Stammtisch 2,8k

      • antara
    2. Antworten
      2,8k
      Zugriffe
      30k
      2,8k
    3. antara

    1. Callum Hudson-Odoi zum FC Bayern? 29

      • sassie
    2. Antworten
      29
      Zugriffe
      732
      29
    3. sassie