FC Hansa Rostock Forum

  • ---------------------------------
    Anzeige

    Fanartikel auf amazon.de:


    Bundesliga - Bayern München - Borussia Dortmund - Schalke 04 - Borussia Mönchengladbach

    Werder Bremen  


  • Hansa Rostock ist im vergangenen Geschäftsjahr in den Miesen gelandet. Der Aufsteiger hat ein Minus in Höhe von 590.000 Euro verbucht. Durch diesen Verlust und eine Rückstellung in Höhe von 4,4 Millionen Euro wegen eines noch anhängigen Steuerverfahrens stiegen die Verbindlichkeiten der abstiegsbedrohten Rostocker auf insgesamt knapp 16 Millionen Euro. [weiter...]

  • Die Probleme Rostocks nehmen kein Ende. Nicht nur, das zweifelhafte Fankreise den Hauptsponsor vertrieben, auch der sportliche Erfolg bleibt aus. Nun zieht der Verein die Reißleine und entläßt Trainer Vollmann. Er konnte das Blatt nicht wenden und bringt den Verein nicht aus dem Abstiegsstrudel. Derzeit nur Platz 17 reicht nicht. Erst einmal leitet Co-Trainer Michael Hartmann das Training.


    Günstig ist diese Entwicklung jedoch nicht. Die ohnehin angespannte finanzielle Lage wird noch verschlimmert. Vollmann steht bis 2013 auf der Gehaltsliste und der Nachfolger kommt noch dazu. Wenn nun wegen der Ausschreitungen der Zuschauer im Spiel gegen St. Pauli noch das Geisterspiel verhängt wird, sieht es sehr trübe aus.



    'S*C'H*I'L_D

  • Wolfgang Wolf heisst der neue Mann auf der Kogge. Er ersetzt den Dienstag entlassenen Vollmann.
    Zuletzt tätig in Offenbach soll Wolf den FC Hansa Rostock aus dem Tabellenkeller führen.


    Geplant ist das Wolf heute Nachmittag auf der Pressekonferenz in Rostock vorgestellt wird.

  • _____________________________________

    Willkommen im Fußball Forum Fussballboard

    Um schreiben zu können, benötigen Sie einen Account.


    Für Mitglieder: Zum Login

    Noch keinen Account? Zur Registrierung


    Wir wünschen Ihnen viel Spaß auf unserer Seite

    Das Boardteam


    Zurück zur Startseite

    -

    Zurück zum Forum

  • _____________________________________

    Willkommen im Fußball Forum Fussballboard

    Um schreiben zu können, benötigen Sie einen Account.


    Für Mitglieder: Zum Login

    Noch keinen Account? Zur Registrierung


    Wir wünschen Ihnen viel Spaß auf unserer Seite

    Das Boardteam


    Zurück zur Startseite

    -

    Zurück zum Forum

  • Zitat

    Wolf: "Ich kriege das hin"


    Wolfgang Wolf (54) kehrt nach knapp vier Jahren wieder in die 2. Bundesliga zurück und hat bei Schlusslicht Hansa Rostock eine schwere Aufgabe übernommen. Für den Abstiegskampf sieht er sich aber gewappnet und hat auch einen konkreten Plan, wie er die schlingernde "Hansa-Kogge" vor dem Untergang bewahren will.

    'S*C'H*I'L_D


    Also ich traue dem Wolf das schon zu, er nimmt sich vor allem vor aus Mintal wieder den alten Goalgetter zu machen.
    Allein wenn er das packen sollte ist sicher mit dem Fc Hansa wieder zu rechnen.
    Lest das Interview, sehr interessant !

  • Heute steht das Geisterspiel Rostock gegen Dresden im Fokus:


    Spielbeginn ist 13:30 Uhr ...


    ~ba~


    Sonntag findet zwischen dem FC Hansa und Dynamo Dresden das zweite Geisterspiel statt und wieder ist Wolf dabei, Mintal übrigens auch. Die Rostocker wurden für das Fehlverhalten ihrer "Anhänger" im Heimspiel gegen St. Pauli (1:3) bestraft. Der neue Trainer muss bei seiner etwas anderen Heimpremiere unbedingt punkten, wenn der Abstand zum rettenden Ufer für das Schlusslicht nicht schon zu groß wird.

    ~fu~

  • _____________________________________

    Willkommen im Fußball Forum Fussballboard

    Um schreiben zu können, benötigen Sie einen Account.


    Für Mitglieder: Zum Login

    Noch keinen Account? Zur Registrierung


    Wir wünschen Ihnen viel Spaß auf unserer Seite

    Das Boardteam


    Zurück zur Startseite

    -

    Zurück zum Forum

  • Ein Novum passiert am heutigen Sonntag. Fans des Vereines kauften Eintrittskarten oder gaben die bereits gekauften Karten nicht zurück. Damit ist eine Solidaritätsaktion im Gange, wie sie wohl ihresgleichen sucht. Der wirtschaftliche Schaden Rostocks von etwa 400000€ wird so etwas gelindert. Vor diesen Fans ;X;


    Aber es ist kaum damit zu rechnen, das die Randalierer, die dieses Geisterspiel verursachten, an dieser Solidaritätsaktion teilnahmen. Wieder einmal stehen die Aufrechten in doppelter Weise für die Chaoten ein. Einmal dadurch, das sie nicht zum Spiel dürfen und einmal dadurch das noch spenden, damit IHR Verein nicht wegen solcher denkunfähigen Stadionbesucher zugrunde gehen muß.

  • Wolfgang Wolf blieb sowohl im zweiten Spiel als Trainer des FC Hansa Rostock als auch im zweiten Geisterspiel seiner Karriere sieglos. In einem durchaus unterhaltsamen Spiel, in dem es einen strittigen Strafstoß, einen Platzverweis und einen Last-Minute-Treffer zu sehen gab, kam Hansa Rostock gegen Dynamo Dresden nicht über ein 2:2 hinaus. Die Ostseestädter warten damit seit acht Spielen auf einen Dreier und müssen zudem auf einem Abstiegsplatz überwintern. [weiter...]


    Die Tore:
    1:0 Marcel Schied 1. Min

    1:1 Zlatko Dedic 43. Min
    2:1 Marek Mintal 57. Min
    2:2 Mickael Pote 90.+2. Min

    ~sh~

  • Hansa Rostock ist auf der Suche nach Verstärkungen für die schwächelnde Offensive offenbar fündig geworden: Der Zweitligist steht nach kicker-Informationen kurz vor der Verpflichtung von Wilfred Sanou. Der Angreifer aus Burkina Faso - bis zum Sommer beim 1. FC Köln unter Vertrag - ist derzeit vereinslos und würde für ein Engagement bei den Ostseestädtern Abstriche auf mehreren Ebenen in Kauf nehmen. [weiter...]


    ~fu~

  • _____________________________________

    Willkommen im Fußball Forum Fussballboard

    Um schreiben zu können, benötigen Sie einen Account.


    Für Mitglieder: Zum Login

    Noch keinen Account? Zur Registrierung


    Wir wünschen Ihnen viel Spaß auf unserer Seite

    Das Boardteam


    Zurück zur Startseite

    -

    Zurück zum Forum

  • Noch in dieser Woche wollte Klubchef Bernd Hofmann bei der Deutschen Fußball Liga (DFL) nachweisen, dass auch nach der vom Bundesfinanzhof verfügten Steuernachzahlung von 4,5 Millionen Euro zumindest bis Saisonende die Zahlungsfähigkeit gewährleistet bleibt - am Freitag hat er dies getan, wie der Verein mitteilte. Die Unterlagen sind fünf Tage vor Ablauf der Frist bei der DFL eingegangen. [weiter...]

  • Hansa Rostock verstärkt sich in der Offensivabteilung. Freddy Borg kommt vom schwedischen Zweitligisten Östers Växjö IF. In Rostock erhält Borg einen Vertrag bis zum Sommer, sollte der Klassenerhalt gelingen, verlängert sich der Vertrag um ein weiteres Jahr.



    Hier einige Daten zum Spieler:



    Geburtsdatum: 27.11.1983
    Alter: 28
    Größe: 1,85
    Nationalität: Schweden
    Position: Sturm - Mittelstürmer
    Fuß: rechts
    Marktwert: 225.000 €

  • Der abstiegsbedrohte Zweitligist Hansa Rostock hat auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Nachdem die DFL am Freitag die im Rahmen der Nachlizenzierung eingereichten Unterlagen zur Sicherung der Zahlungsfähigkeit akzeptiert hatte, verpflichteten die Hanseaten Angreifer Freddy Borg (28) sowie den defensiv einsetzbaren Marek Janecka (28). [weiter...]

  • Totgesagte leben länger! Hansa Rostock ist unter die Lebenden zurückgekehrt. Die Rostocker siegten nach einer tollen Vorstellung gegen den MSV Duisburg letztlich hochverdient mit 4:2 und schöpften dadurch neuen Mut im Abstiegskampf. Hansa beendete damit die eigene Negativserie von zuletzt neun sieglosen Spielen in Serie und bescherte Wolfgang Wolf zugleich den ersten Sieg als Trainer der Ostseestädter. [weiter...]

  • _____________________________________

    Willkommen im Fußball Forum Fussballboard

    Um schreiben zu können, benötigen Sie einen Account.


    Für Mitglieder: Zum Login

    Noch keinen Account? Zur Registrierung


    Wir wünschen Ihnen viel Spaß auf unserer Seite

    Das Boardteam


    Zurück zur Startseite

    -

    Zurück zum Forum

  • Der abstiegsbedrohte Fußball-Zweitligist Hansa Rostock hat im Kampf um den Klassenerhalt einen herben Rückschlag einstecken müssen. Nach zuletzt drei Siegen in Folge verlor die Mannschaft von Trainer Wolfgang Wolf ihr Heimspiel gegen den FSV Frankfurt nach desolater Leistung 0:5 (0:1). Die Tore vor 16.500 Zuschauern erzielten Zafer Yelen (5.) sowie Ilian Micanski (57./64.) und Ju Tae Yun jeweils per Doppelpack (69./75.). Die Frankfurter (33) haben nun sechs Punkte Vorsprung auf Platz 16 und damit einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt gemacht. (dapd)

  • _____________________________________

    Willkommen im Fußball Forum Fussballboard

    Um schreiben zu können, benötigen Sie einen Account.


    Für Mitglieder: Zum Login

    Noch keinen Account? Zur Registrierung


    Wir wünschen Ihnen viel Spaß auf unserer Seite

    Das Boardteam


    Zurück zur Startseite

    -

    Zurück zum Forum

  • Wird Trainer Wolf in Rostock bleiben oder nicht?


    Berlin (dpa)



    Trainer Wolfgang Wolf lässt seinen Verbleib beim abstiegsgefährdeten Fußball-Zweitligisten Hansa Rostock offen.
    «Mir gefällt es außerordentlich gut. Ich habe sehr gute Mitstreiter», sagte der 54-Jährige am Sonntagabend in der Sendung «Sportclub» im NDR Fernsehen und lobte die Zusammenarbeit mit Vorstandschef Bernd Hofmann und Manager Stefan Beinlich. «Aber das Gesamtkonzept muss auch stimmen.» Wolfs Vertrag läuft zum Saisonende aus. Er hatte im vergangenen Dezember den beurlaubten Peter Vollmann als Trainer abgelöst.


    Beinlich und Hofmann hatten bereits signalisiert, auch im Fall eines Abstiegs weitermachen zu wollen. Wolf indes zögert noch. «Wenn wir absteigen, wird es nicht so leicht, wieder hochzukommen», meinte er. Hansa sei ein Traditionsverein. «Da sind Erwartungshaltungen, da sind wir nächstes Jahr unter Druck. Geldprobleme haben wir auch ein paar. Aber wenn das Gesamtpaket stimmt, dann kann man über alles reden.» Es habe bereits Gespräche gegeben, weitere sollen folgen. Zwei Spieltage vor Saisonende trennen Hansa Rostock vier Punkte von Relegationsplatz 16.

  • [imgwidth=0,left]http://www.fussiboard.de/wcf/i…%C3%9Fballplatz-Rasen.png[/imgwidth]Das Schicksal von Hansa Rostock liegt in den Händen der Politik. Sollte die Bürgerschaft der Hansestadt am 9. Mai einem Hilfspaket ihre Zustimmung verweigern, müsste der letzte DDR-Meister und -Pokalsieger Insolvenz anmelden.


    «Dieser Schritt wäre unausweichlich und hätte verheerende Folgen für den Fußball in Rostock und in der Region», sagte Hansas Vorstandsvorsitzender Bernd Hofmann.
    Den Fußball-Zweitligisten drücken derzeit Schulden in Höhe von 8,5 Millionen Euro. Etwa 4,5 Millionen davon resultieren aus Steuerschulden zwischen 1999 und 2001. Zu deren Zahlung war der Verein, der damals noch in der Bundesliga spielte, Anfang Januar dieses Jahres vom Bundesfinanzhof (BFH) in letzter Instanz verurteilt worden. Auf der Habenseite des 1965 gegründeten Clubs ist ein positives Reinvermögen von 1,5 Millionen Euro.


    Momentan stehen die Zeichen, dass die Abgeordneten das Paket auf den Weg bringen, eher schlecht. Der Finanzausschuss der Bürgerschaft hat den Stadtvertretern in dieser Woche angeraten, das Paket abzulehnen. «Wir sind enttäuscht, hoffen aber, dass die Rostocker Bürgerschaft zugunsten des FC Hansa entscheidet», sagte Hofmann. Das von der Stadt zu stemmende Paket beinhaltet neben dem Teilerlass der Steuerschulden in Höhe von 680 000 Euro den Ankauf eines in Hansa-Besitz befindlichen Sportgeländes (Wert: 530 000 Euro) und einen Zuschuss an den Verein in Höhe von 750 000 Euro.


    Die Entscheidung der Rostocker Bürgerschaft gewinnt noch erheblich an Brisanz angesichts der Tatsache, dass bei einem Nein auch die anderen Hauptgläubiger - das Land Mecklenburg-Vorpommern und zwei Banken - aus dem leckgeschlagenen Boot aussteigen müssten. Das Rettungspaket wäre gescheitert. «Nur wenn alle mitziehen, kann das Maßnahmenpaket umgesetzt werden», sagte Hofmann.


    Im Januar hatten alle Gläubiger noch ihre Unterstützung zugesagt unter der Bedingung, dass der krisengeschüttelte Zweitligist ein Sanierungskonzept erstellt. Das ist geschehen und wird nach einer Prüfung durch einen Wirtschaftsprüfer Ende dieser Woche in Rostock zurückerwartet. «Die Erlassbedürftigkeit ist gegeben, die Erlasswürdigkeit hängt vom Sanierungskonzept ab», sagte Finanzvorstand Sigrid Keler.


    Das Insolvenz-Szenario würde den Zwangsabstieg in die Regionalliga - schlimmstenfalls sogar in die Oberliga - zur Folge haben. Die Stadiongesellschaft, eine hundertprozentige Hansa-Tochter, wäre ebenfalls betroffen, die DKB-Arena ginge wieder in städtischen Besitz über. (dpa)

  • _____________________________________

    Willkommen im Fußball Forum Fussballboard

    Um schreiben zu können, benötigen Sie einen Account.


    Für Mitglieder: Zum Login

    Noch keinen Account? Zur Registrierung


    Wir wünschen Ihnen viel Spaß auf unserer Seite

    Das Boardteam


    Zurück zur Startseite

    -

    Zurück zum Forum

  • Also Merlin diese Aussage kann ich so nicht stehen lassen, ok die haben ca. 400 gewaltbereite Dumpfbacken genauso wie Essen, Dortmund und viele andere Vereine auch, das Problem was ich hier sehe ist die Deeskallation, einen interessanten Artikel gab es in der 11 Freunde glaub im Dezember oder im Januar. Das Projekt in Hannover ist hier federführend, vielleicht sollte man auch mal die ganze Sache von der anderen Seite betrachten !

  • Rostock (dpa)


    Nach Hansa Rostocks Abstieg in die 3. Fußball-Liga ist Aufsichtsratschef Hans-Ulrich Gienke mit sofortiger Wirkung von seinem Amt zurückgetreten. Das gab der Verein bekannt.


    Der 1. Stellvertreter Holger Stein übernimmt satzungsgemäß bis zur nächsten ordentlichen Mitgliederversammlung Gienkes Aufgaben. Der 63-jährige Gienke hatte das Amt seit 2009 inne und hätte sich im November erneut zur Wahl stellen müssen.


    Hansa Rostock steht nach der 4:5-Niederlage beim 1. FC Union Berlin seit dem Sonntag als erster Absteiger aus der 2. Liga fest. Dem Verein droht neben dem sportlichen Abstieg auch die Zahlungsunfähigkeit. Sollte die Bürgerschaft der Hansestadt am 9. Mai nicht einem Hilfspaket zustimmen, müsste der einstige Bundesligist Insolvenz anmelden.

  • [imgwidth=0,left]http://www.fussiboard.de/wcf/images/smilies/Tor.png[/imgwidth]Hansa Rostock muss zur dauerhaften Rettung des Vereins das eigene Stadion verkaufen. Zu dem Schluss kommt eine Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, die das Sanierungskonzept des Absteigers aus der 2. Fußball-Bundesliga begutachtet hat.
    «Eine nachhaltige Sanierungsfähigkeit kann u.E. nur bei vollständiger Umsetzung aller Sanierungsmaßnahmen (einschließlich Stadionverkauf) erreicht werden», heißt es in dem Bericht des Unternehmens, den die Rostocker «Ostsee-Zeitung» in ihrer Internet-Ausgabe veröffentlichte.


    Laut Gutachten des Schweriner Unternehmens müsste der Erlös aus einem Verkauf mindestens so bemessen sein, dass «künftig alle notwendigen Investitionen und Tilgungsleistungen nachhaltig finanziert werden können». Der Stadionverkauf wäre ein Folgeschritt für den einstigen Bundesligisten, um der drohenden Insolvenz zu entgehen. Dieses Szenario würde den Zwangsabstieg in die Regionalliga - schlimmstenfalls sogar in die Oberliga - bedeuten. Das hätte laut Gutachten nicht überschaubare bzw. desaströse wirtschaftliche Folgen.
    Zunächst muss die Bürgerschaft der Hansestadt einem Hilfspaket zustimmen, um das sofortige Aus des Vereins zu verhindern. Das von der Stadt zu stemmende Paket beinhaltet neben dem Teilerlass der Steuerschulden in Höhe von 680 000 Euro, den Ankauf eines in Hansa-Besitz befindlichen Sportgeländes (Wert: 530 000 Euro) und einen Zuschuss an den Verein in Höhe von 750 000 Euro. Nur wenn dem Rettungspaket zugestimmt wird, ist ein Schuldenschnitt möglich. (dpa)

  • _____________________________________

    Willkommen im Fußball Forum Fussballboard

    Um schreiben zu können, benötigen Sie einen Account.


    Für Mitglieder: Zum Login

    Noch keinen Account? Zur Registrierung


    Wir wünschen Ihnen viel Spaß auf unserer Seite

    Das Boardteam


    Zurück zur Startseite

    -

    Zurück zum Forum

  • Die Bürgerschaft der Hansestadt Rostock hat am Mittwoch dem Hilfspaket für den hoch verschuldeten Zweitliga-Absteiger FC Hansa Rostock mit großer Mehrheit zugestimmt.


    Damit ist die Insolvenz des Vereins abgewendet, die auch den Zwangsabstieg in die Regionalliga - schlimmstenfalls sogar in die Oberliga - bedeutet hätte.


    Das Hilfspaket sieht einen Teilerlass der Steuerschulden in Höhe von 680 000 Euro, den Ankauf eines in Hansa-Besitz befindlichen Sportgeländes im Wert von 530 000 Euro und einen Zuschuss an den Verein in Höhe von 750 000 Euro vor. Insgesamt drücken den Verein rund 8,5 Millionen Euro Schulden. (dpa)


    Damit dürfen sich die Rostocker auch auf ein Freundschaftsspiel gegen Bayern München freuen.

  • _____________________________________

    Willkommen im Fußball Forum Fussballboard

    Um schreiben zu können, benötigen Sie einen Account.


    Für Mitglieder: Zum Login

    Noch keinen Account? Zur Registrierung


    Wir wünschen Ihnen viel Spaß auf unserer Seite

    Das Boardteam


    Zurück zur Startseite

    -

    Zurück zum Forum

  • Dazu kann man stehen wie man will, aber ich finde das einfach nicht fair gegenüber anderen
    Vereinen die solide wirtschaften, weil sie sich an die Vorgaben von DFB und DFL halten und
    damit mehr oder weniger nur auf der Stelle treten, wogegen Clubs, die offensichtlich nicht
    haushalten können und Misswirtschaft betreiben, noch belohnt werden ... ;J; :thumbdown:

  • Na ja, es gibt da ja ernsthaft noch ein Problem. Es gibt einfach keine Sponsoren hier. Jena stieg ab, weil man sich keine entsprechenden Spieler leisten kann.Es gibt schon Nachteile hier. Keine richtige Wirtschaft = keine Sponsoren.

  • Es wäre ja viel zu einfach, wenn es bei diesem Gemauschel in der Hauptsache um Sponsoren ginge,
    aber lassen wir das, sonst müsste ich wirklich härtere Bandagen anlegen ... 'D'
    Was nun aber tatsächlich die (fehlenden) Sponsoren betrifft, so könnte ich mit gutem Gewissen
    meinen 1. FCS ins Feld führen, wobei anderen Vereinen, nicht nur im Osten, Mund und Ohren
    übergehen würden! :thumbdown:
    Also klipp und klar ausgedrückt: es gibt schon Clubs, die Geld aus dem Fenster werfen, das sie
    garnicht haben. Aber wie man sieht, lässt sich immer ein Dummer finden der die Rechnung zahlt! 'Y'

  • Das Hauptproblem sehe ich in den Lizenzbedingungen. Nicht umsonst spricht man davon: 3 Jahre 3. Liga und man ist fertig. Leider gibt es viel zuwenig Klubs, deren Fans ins Stadion kommen, egal in welcher Liga. Und was mich stört: In einigen Punkten stellt der DFB in der 3. Liga höhere Anforderungen als die DFL in der 2. Liga. Wenn jetzt die 4. Liga eine offizielle Halbprofiliga mit 5 Staffeln wird, geht es dort auch los.

  • _____________________________________

    Willkommen im Fußball Forum Fussballboard

    Um schreiben zu können, benötigen Sie einen Account.


    Für Mitglieder: Zum Login

    Noch keinen Account? Zur Registrierung


    Wir wünschen Ihnen viel Spaß auf unserer Seite

    Das Boardteam


    Zurück zur Startseite

    -

    Zurück zum Forum

  • Dieses Thema enthält 77 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.

Letzte Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Europa League - Play Offs: AEK Athen gegen VfL Wolfsburg

      • ehh75
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      2
    1. Champions League Gruppe B: Mönchengladbach 2

      • sassie
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      12
      2
    3. sassie

    1. UWCL: Dzsenifer Marozsán beste Mittelfeldspielerin Europas

      • ehh75
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      10
    1. Champions League Gruppe H: RB Leipzig

      • sassie
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      10
    1. Champions League Gruppe A: Bayern München

      • sassie
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      10