Andersen heuert im Wildpark an

  • Zitat

    Der Karlsruher SC istbei der Suche nach einem Nachfolger für den entlassenen Trainer Rainer Scharinger fündig geworden. Jörn Andersen ist neuer Cheftrainer des ehemaligen Bundesligisten und soll die Badener in ruhigeres Fahrwasser führen.

    www.kicker.de

  • Ich weiß nicht wirklich was ich davon halten soll. Andersen hat mal RWO in einer ähnlichen Situation übernommen, in der wir gerade stecken. Damals hat er im ersten Jahr richtig gute Arbeit gemacht, Oberhausen hat sogar zeitweiße um den Aufstieg mitgespielt. Im darauf folgenden Jahr, musste er die rot-weißen, als sie auf dem letzten Tabellenplatz standen, an den nächsten abgeben.


    Mal sehn was das wird, wirklich überzeugt bin ich nicht. Hatte mir doch den Loddar gewünscht :D

  • Ne das hätte er sicher nicht, war auch ein bisschen ironisch gemeint, obwohl vielleicht hätte er ja wirklich was gerissen ;J; Viel hat der Trainermarkt der Zeit aber auch nicht hergegeben. Sasic, Andersen, Scholl war noch bei ein paar Boulevardblätter als möglicher Kandidat zu lesen. Vielleicht wäre es auch richtig gewesen Becker wieder ins Boot zu holen. Aber das ist jetzt eh alles egal, Andersen ist es geworden und hat nun ordentlich was zu tun. Glücklicherweiße ist gleich Länderspielpause, da kann er die Mannschaft vor dem Spiel in Paderborn gleich mal gut kennen lernen.

  • warum denken immer viele so negativ, er hat noch nicht mal seine Arbeit begonnen. wartet doch einfach mal ab, vielleicht kommt alles besser als ihr es euch vorgestellt habt.

  • Na ich mecker doch gar nicht ^^ Ich hoffe natürlich das Beste. Durch den 3:2 Sieg gegen Ingolstadt mit Interimscoach Kauczinski hat man sich ja jetzt auch ein klein wenig Luft verschafft. D.h Andersen hat schon mal nicht mehr so den großen Druck bei seinem 1. Spiel. Vielleicht ist er es ja, der es endlich schafft die löchrige Defensive etwas auf Vordermann zu bringen. Aber wie ihr schon richtig gesagt habt, dafür müssen wir abwarten.