Doppelt so viele Menschen auf Nord- und Ostsee aus Seenot gerettet

  • Bremen (dts Nachrichtenagentur) - Auf Nord- und Ostsee wurden im Jahr 2019 mehr als doppelt so viele Menschen aus Seenot gerettet wie im Vorjahr. Bei insgesamt 2.140 Einsätzen konnten 81 Personen aus Seenot gerettet werden, teilte die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) am Dienstag mit. Im Jahr zuvor wurden bei 2.156 Einsätzen 38 Personen gerettet, so die DGzRS weiter.

    Insgesamt leisteten die Einsatzkräfte im vergangenen Jahr 3.396 Menschen auf hoher See Hilfe. Darunter fallen neben den aus Seenot geretteten unter anderem auch weitere 270 Personen (2018: 318), die aus drohender Gefahr gerettet wurden und 373 Menschen (2018: 369), bei denen aufgrund von Krankheit oder Verletzung ein Transport ans Festland notwendig war, teilte die Seenotrettungsorganisation mit.

  • ---------------------------------
    Anzeige

    Fanartikel auf amazon.de:


    Bundesliga - Bayern München - Borussia Dortmund - Schalke 04 - Borussia Mönchengladbach

    Werder Bremen  


Letzte Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. UEFA-Supercup: Bayern München - FC Sevilla 7

      • sehnurzu
    2. Antworten
      7
      Zugriffe
      201
      7
    3. sehnurzu

    1. NFL Season 2020/2021 261

      • sehnurzu
    2. Antworten
      261
      Zugriffe
      7,4k
      261
    3. sehnurzu

    1. Politik-Thread 730

      • sehnurzu
    2. Antworten
      730
      Zugriffe
      29k
      730
    3. sehnurzu

    1. Coronavirus-Pandemie: Neue Lungenkrankheit breitet sich aus 904

      • Spatzl
    2. Antworten
      904
      Zugriffe
      13k
      904
    3. Spatzl

    1. HSV: Leistner geht auf Dresden-Fan los​​ 44

      • ehh75
    2. Antworten
      44
      Zugriffe
      442
      44
    3. ehh75