Allgemeiner-Fußball-Talk

  • In Osnabrück kam es heute vor dem Spiel gegen Preußen Münster zu schweren Krawallen. Dabei gab es Schwerverletzte. Vier Beamte mußten sogar stationär behandelt werden. Der Grund war wieder einmal das Zünden von Böllern im Münsteraner Block. Das kriminelle Treiben nahm während des Spieles seinen Fortgang, wie wir alle im Fernsehen beobachten konnten.

  • ---------------------------------
    Anzeige

    Fanartikel auf amazon.de:


    Bundesliga - Bayern München - Borussia Dortmund - Schalke 04 - Borussia Mönchengladbach

    Werder Bremen  


  • Krawalle schon vor dem Spiel:



    [extrabox]Überschattet wird das Derby von einem im zu Beginn des Spiels im Münsteraner Block gezündete Sprengkörper, der neun Polizisten verletzte. Vier Beamte mussten in stationäre Behandlung. Das wurde während des Spiels zwischen dem VfL und Preußen Münster bekannt.
    Die bei der Sprengkörperattacke aus dem Preußen-Fanblock zu Beginn des Derbys in Mitleidenschaft gezogenen Beamten haben offenbar Knalltrauma erlitten. Mindestens ein Polizist soll sich schwerere Bauchverletzungen zugezogen haben.Das Derby ist ein Risikospiel. Etwa anderthalb Stunden vor Beginn der Partie zwischen dem VfL und Preußen Münster soll es nach Augenzeugenberichten zu Auseinandersetzungen gekommen sein. Auf dem Weg zum Stadion gab es Schlägereien. Rund 900 Preußen-Anhänger waren laut Polizeiangaben am Bahnhof angekommen.
    Rund 900 Preußen-Anhänger waren laut Polizeiangaben am Bahnhof angekommen. Auch vor der Nordkurve der Osnatel-Arena sei es zu Krawallen gekommen zwischen Osnabrücker Ultras und Preußen-Anhängern- Das bestätigte der Sicherheitsbeauftragte des VfL, Bruno Richter. Es habe auch Verletzte gegeben. 30 VfL-Fans wurden in Gewahrsam genommen, wie die Polizei bestätigte. Ein massiver Einsatz von Sicherheitskräften begleitet die Partie. Wie viele Beamte im Einsatz waren, wollte die Einsatzzentrale der Polizei nicht sagen. „Ist das noch Sport?“, fragte ein weiblicher VfL-Fans seinen Begleiter auf dem Weg zum Stadion?
    VfL-Sportdirektor Lothar Gans war Augenzeuge der Krawalle im Nordbereich. „Unglaublich, dass die Leute sich vermummen, um zu einem Fußballspiel zu gehen. Für dieses Verhalten habe ich kein Verständnis, das kann ich nicht tolerieren“, sagte der 58-Jährige.[/extrabox]



    Alter Schwede...was haben die gemacht, wollten die beim Fußball zuschauen oder ihren Affeninstikt spielen lassen? Grausam sowas.

  • _____________________________________

    Willkommen im Fußball Forum Fussballboard

    Um schreiben zu können, benötigen Sie einen Account.


    Für Mitglieder: Zum Login

    Noch keinen Account? Zur Registrierung


    Wir wünschen Ihnen viel Spaß auf unserer Seite

    Das Boardteam


    Zurück zur Startseite

    -

    Zurück zum Forum

  • Nach den schweren Krawallen am Rande des Drittligaspiels zwischen dem VfL Osnabrück und Preußen Münster am vergangenen Samstag hat der Vorstand des SCP Disziplinarmaßnahmen ergriffen. Der Verein veröffentlichte einen Vier-Punkte-Katalog, der bereits zum Heimspiel gegen den VfR Aalen am morgigen Dienstag (19.00 Uhr) umgesetzt werden soll. [weiter...]

  • Gestern abend war einer der verletzten Polizisten mit einem Team der Aktuellen Stunde des WDR im Stadion und erläuterte die Vorgänge. Splitter des Böllers trafen ihn an den Beinen und im Gesicht. Der Geschehensort lag genau neben dem Bereich, in dem sich heimische Fans mit ihren Kindern aufhalten, weil die Kinder dort die beste Möglichkeit haben, das Spiel zu sehen. Die Aussagen des Polizisten waren deutlich: Wäre der Böller in Kopfhöhe explodiert,hätte es Tote gegeben. Man müsse das ganze als versuchtes Tötungsdelikt einstufen.

  • Man sollte das ganze als Tötungsdelikt einstufen...und genau das wird nicht passieren >_> Leider wird man wieder nur mit einer milden Strafe die Chaoten davon ziehen lassen. Der Staat legt es ja förmlich drauf an, das es endlich Tote gibt. Denn wenn sie es nicht tun würden, würden die Chaoten endlich mal härter bestraft. Aber davon können wir nur träumen.

  • Die schweren Ausschreitungen vom vergangenen Wochenende beschäftigen die beiden beteiligten Vereine VfL Osnabrück und Preußen Münster weiterhin. Mittlerweile wurde sogar eine Belohnung ausgesetzt, um die Täter ausfindig zu machen, die am Samstag vor Beginn des Drittligaspiels einen Sprengsatz gezündet und in den Spielertunnel geworfen hatten. Derzeit würden die Sprengmittel untersucht, sagte Michael Maßmann, der Leiter der Polizeiinspektion Osnabrück, am Dienstag vor Journalisten. [weiter...]

  • Ich bin überzeugt, das so ganz langsam einigen was dämmert und das sich doch etwas zu bewegen beginnt. Zwar noch nicht ausreichend, aber die Vereine merken wohl doch, das sie sich die eigene Existenzgrundlage selbst zerstören, wenn sie nicht ernsthaft durchgreifen.

  • _____________________________________

    Willkommen im Fußball Forum Fussballboard

    Um schreiben zu können, benötigen Sie einen Account.


    Für Mitglieder: Zum Login

    Noch keinen Account? Zur Registrierung


    Wir wünschen Ihnen viel Spaß auf unserer Seite

    Das Boardteam


    Zurück zur Startseite

    -

    Zurück zum Forum

  • Es geht kaum noch schlimmer. Gestern wurde ein Fußballfan in Frankfurt im Gerangel auf dem Bahnsteig vor einen einfahrenden Zug gestossen und kam schwerverletzt in ein Krankenhaus. Wo sind wir hier kann man als denkender Mensch nur noch fragen. Auf dem Weg zum Stadion bewarfen sich sogenannte Fans mit Flaschen, Böllern und Steinen. Hunderte Polizisten waren im Einsatz. Acht von ihnen erlitten Verletzungen. Acht Randalierer wurden festgenommen. Die Zahl der verletzten Randalierer ist unklar. Hier war mehr oder weniger der gleiche Verlauf wie Tags zuvor in Dortmund zu verzeichnen. Der FCK-Vorstand rechnet mit einer hohen Strafe. Erst Montag wurde wegen der Ausschreitungen in Wolfsburg eine Geldstrafe von 5000 € ausgesprochen.



    Genau wie am Tag zuvor muß dringend darüber nachgedacht werden, ob Vereine mit solchem Umfeld überhaupt an einem Pokal teilnehmen sollten. Der FCK rühmt sich, einen so vorbildlichen Fußballer wie Fritz Walter gehabt zu haben. Man ehrt ihn mit einem Stadion und pflegt sein großartiges Erbe im sportlichen Sinne, zugleich wird es aber durch ein derart unwürdiges und unsportliches Verhalten mit Füßen getreten.

  • Diese bekloppten machen den ganzen Fußball nur noch kaputt, mit Fußball hat das schon lange nichts mehr zu tun.


    Zitat

    Bilanz des traditionell brisanten Südwest-Derbys: Acht verletzte Polizisten, acht festgenommene Rowdys und ein Schwerverletzter – ein Fan, der am Bahnhof aus bisher ungeklärten Gründen vor einen fahrenden Zug gestoßen wurde. Der Mann kam mit schweren Verletzungen in ein Frankfurter Krankenhaus. Unfassbar: Krawallmacher setzen Leib und Leben eines anderen Menschen bei einem Stadionbesuch aufs Spiel.

    Hier auch mal nen Bericht bei Bild.de

  • _____________________________________

    Willkommen im Fußball Forum Fussballboard

    Um schreiben zu können, benötigen Sie einen Account.


    Für Mitglieder: Zum Login

    Noch keinen Account? Zur Registrierung


    Wir wünschen Ihnen viel Spaß auf unserer Seite

    Das Boardteam


    Zurück zur Startseite

    -

    Zurück zum Forum

  • Die Haltung, die hinter solchen Taten steckt, ist schon vergleichbar.


    Sie zeugt nämlich in beiden Fällen von krankhafter Respektlosigkeit anderen Menschen gegenüber.


    Sogar gegenüber Menschen, die noch vor kurzer Zeit als Helden verehrt wurden.

  • _____________________________________

    Willkommen im Fußball Forum Fussballboard

    Um schreiben zu können, benötigen Sie einen Account.


    Für Mitglieder: Zum Login

    Noch keinen Account? Zur Registrierung


    Wir wünschen Ihnen viel Spaß auf unserer Seite

    Das Boardteam


    Zurück zur Startseite

    -

    Zurück zum Forum

  • Sie zeugt nämlich in beiden Fällen von krankhafter Respektlosigkeit anderen Menschen gegenüber.

    So gesehen ist das schon richtig. Am Ende macht nur noch die Schwere den Unterschied. Aber das eine ist nicht so schlimm wie das andere.




    Sogar gegenüber Menschen, die noch vor kurzer Zeit als Helden verehrt wurden.

    Das stimmt auch. Da muss ich jetzt mal sagen, das man in Schalke das Beste Beispiel hatte. Leider!

  • Ach hör doch auf...als wenn es solche Typen nicht überall gäbe.Bei den Doofmundern hat sich ein ganzer Fanclub aufgelöst,weil Metze nach Schalke gegangen ist.Das ist doch auch nicht normal....

  • _____________________________________

    Willkommen im Fußball Forum Fussballboard

    Um schreiben zu können, benötigen Sie einen Account.


    Für Mitglieder: Zum Login

    Noch keinen Account? Zur Registrierung


    Wir wünschen Ihnen viel Spaß auf unserer Seite

    Das Boardteam


    Zurück zur Startseite

    -

    Zurück zum Forum

  • Der Landesverband Sachsen-Anhalt schaut nicht mehr zu, wie Schiedsrichter von Spielern attakiert werden. Jetzt wurde beschlossen, die Rechts- und Verfahrensordnung zu ändern. Die Übeltäter müssen künftig während ihrer Sperre einen Trainerlehrgang absolvieren und dürfen erst wieder spielen, wenn sie eine bestimmte Anzahl von Spielen selbst geleitet haben. Diese Maßnahmen werden erforderlich, weil immer mehr Spiele wegen Tätlichkeiten gegen Referees abgebrochen werden müssen. Allein am vergangenen Wochenende betraf es wieder drei Begegnungen.

  • Hertha BSC möchte weiter mit Markus Babbel zusammen arbeiten. Wie in der Veranstaltung Hertha im Dialog im ICC bekannt wurde, hat der Verein dem Trainer ein Vertragsangebot unterbreitet. Nun warte man auf eine Reaktion von ihm. Preetz gehe davon aus, das sich Babbel bald äußern wird.


    Von der Reaktion Babbels hänge auch die Zukunft von Patrick Ebert, Maikel Aerts und Christoph Janker ab. Auch deren Verträge laufen 2012 aus. Offenbar will der Verein hier nur nach Rücksprache mit dem Trainer verlängern.


    Spielerverpflichtungen sind zur Winterpause nicht geplant, sagte Preetz.

  • _____________________________________

    Willkommen im Fußball Forum Fussballboard

    Um schreiben zu können, benötigen Sie einen Account.


    Für Mitglieder: Zum Login

    Noch keinen Account? Zur Registrierung


    Wir wünschen Ihnen viel Spaß auf unserer Seite

    Das Boardteam


    Zurück zur Startseite

    -

    Zurück zum Forum

  • Juventus Turin fordert vom italienischen Verband 444 Millionen Entschädigung. Eine entsprechende Klage reichte der Verein beim Verwaltungsgericht Rom ein. Der Hintergrund ist, das 2006 der Meistertitel wegen der Verwicklung der Turiner in den Manipulationsskandal aberkannt wurde und dem Zweiten Inter Mailand zuerkannt wurde.


    In Italien erntete der Verein heftige Kritik für diesen Schritt.

  • Die UEFA bestätigte, das Deutschland bei der am 2. Dezember in Kiew stattfindenden Auslosung für die EM 2012 im Lostopf 2 sein wird. Gesetzte Teams sind neben den Gastgebern Polen und Ukraine noch Spanien und die Niederlande als die Punktbesten. Neben Deutschland sind Italien, Rußland und England in Topf 2. Im Topf 3 befinden sich Kroatien, Griechenland, Portugal und Schweden und im letzten Topf Dänemark, Frankreich, Tschechien und Irland. Damit ist für Deutschland alles möglich, hoffen wir mal auf das Losglück.

  • Die deutsche Nationalspielerin Kim Kulig, die bei der WM im Viertelfinale gegen den späteren Weltmeister Japan bereits nach nur 5 Minuten wegen Kreuzbandriß vom Platz mußte, wurde erneut operiert. Nach Klubchef Dietrich ist dadurch die Rückkehr auf den Platz zu Beginn der Rückrunde Anfang nächsten Jahres jedoch nicht gefährdet.

  • _____________________________________

    Willkommen im Fußball Forum Fussballboard

    Um schreiben zu können, benötigen Sie einen Account.


    Für Mitglieder: Zum Login

    Noch keinen Account? Zur Registrierung


    Wir wünschen Ihnen viel Spaß auf unserer Seite

    Das Boardteam


    Zurück zur Startseite

    -

    Zurück zum Forum

  • Guus Hiddink ist nicht mehr Nationaltrainer der Türkei. Nach Aussagen hätte er auf ganzer Linie enttäuscht. Er sollte das Nationalteam fit für die EM machen und hätte danach mit dem Erreichen der WM 2014 sein Werk krönen können.


    Über die Schuld für das Versagen der Türkei wird nicht nur Hiddink verantwortlich gemacht. Er habe frühzeitig gesagt, das es wichtig sei, junge Leute einzubauen. Dann waren jedoch nur bewährte Kräfte aufgelaufen. Warum, darüber ist man in der Türkei geteilter Meinung.

  • _____________________________________

    Willkommen im Fußball Forum Fussballboard

    Um schreiben zu können, benötigen Sie einen Account.


    Für Mitglieder: Zum Login

    Noch keinen Account? Zur Registrierung


    Wir wünschen Ihnen viel Spaß auf unserer Seite

    Das Boardteam


    Zurück zur Startseite

    -

    Zurück zum Forum

  • Vor allem weiß man ja nun wie der Hase da rennt und Haken schlägt. Ich glaube nicht, das da der Staatsanwalt schon das letzte Wort gesprochen hat. Warum hat er denn keine jungen Leute eingegliedert? Das muß doch erst mal aufgearbeitet werden, wie die türkische Presse so treffend schreibt.

  • Ich sehe darin sogar Vorteile, wenn man eine schwere Gruppe übersteht, ist man von Anfang an gefordert und gleich drin im Turnier.

  • _____________________________________

    Willkommen im Fußball Forum Fussballboard

    Um schreiben zu können, benötigen Sie einen Account.


    Für Mitglieder: Zum Login

    Noch keinen Account? Zur Registrierung


    Wir wünschen Ihnen viel Spaß auf unserer Seite

    Das Boardteam


    Zurück zur Startseite

    -

    Zurück zum Forum

  • Oder gleich draussen.


    Das mit dem "alle schlagen müssen" ist übrigens Nonsens.


    In einer "Todesgruppe" kann schon mal ne Mannschaft ausscheiden, die mit einem anderen Los Europameister geworden wäre.


    Aber warten wir es ab. Bisher hatten wir ja immer Dusel.

  • Na ja, er ist ja jetzt schon ne ganze Weile da.


    Und Babbel entwickelt sich als Trainer ja auch weiter.


    Bisher lief es doch super.


  • Klar, aber die schlimmste Gruppe wäre Spanien, Deutschland, Portugal, Frankreich, so selbst in dieser unbestritten schwere Gruppe muss man, wenn man um den Titel mitspielen will mindestens zweiter werden, damit würde man Spanien dann auch bis zum Finale aus dem Weg gehen, also so schlimm ist Lostopf zwei nicht. Zumal selbst wenn man gesetzt wäre, könnte man eine schwere Gruppe bekommen, dann wäre Italien und England mögliche Gegner gewesen.

  • Ingolstadts Hauptsponsor Audi ist absolut unzufrieden mit der sportlichen Entwicklung des Vereines. Der FC ist Schußlicht der 2. Liga und hatte inden letzten vier Jahren fünf Trainer. Das Team macht im Moment alles andere als den Eindruck das Blatt wenden zu können. Dabei wollte Audi mit Ingolstadt in der ersten Liga mitmischen. Nun macht Audi Druck. Das ausgegebene Ziel: Im Jahr 2014, dem Jahr des 110jährigen Jubiläums. Der Konzern möchte sicher noch mehr Einfluß nehmen, wird aber von der 50+1-Regel ausgebremst.

  • _____________________________________

    Willkommen im Fußball Forum Fussballboard

    Um schreiben zu können, benötigen Sie einen Account.


    Für Mitglieder: Zum Login

    Noch keinen Account? Zur Registrierung


    Wir wünschen Ihnen viel Spaß auf unserer Seite

    Das Boardteam


    Zurück zur Startseite

    -

    Zurück zum Forum

  • Dieses Thema enthält 9.701 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.

Letzte Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Bierhoff sieht Fußball in Deutschland in Stimmungskrise 1

      • ehh75
    2. Antworten
      1
      Zugriffe
      13
      1
    3. ehh75

    1. Hitzlsperger mit Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet​​

      • sassie
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      9
    1. Podolski RTL-Experte beim Länderspiel gegen die Türkei​​ 1

      • sassie
    2. Antworten
      1
      Zugriffe
      22
      1
    3. sassie

    1. DFB-Pokal: Schalke gegen Schweinfurt oder doch Türkgücü München 25

      • Laie
    2. Antworten
      25
      Zugriffe
      594
      25
    3. Laie

    1. DFL Supercup 2020: FC Bayern gegen Borussia Dortmund​​ 42

      • sassie
    2. Antworten
      42
      Zugriffe
      464
      42
    3. sassie