Erneut Mord-Urteil im Ku`damm-Raser-Prozess

  • Im neu aufgelegten Mordprozesses im Verfahren gegen zwei Berliner Raser sind die Angeklagten erneut wegen Mordes zu lebenslangen Freiheitsstrafen verurteilt worden. Das geht aus einem Urteil des Berliner Landgerichts vom Dienstag hervor.


    Das Gericht folgte dem Antrag der Staatsanwaltschaft.


    Die Männer, die zur Tatzeit 24 und 26 Jahre alt waren, hatten sich in der Nacht vom 31. Januar zum 1. Februar 2016 ein Autorennen entlang des Kurfürstendamms in Berlin geliefert. Dabei verursachten sie einen schweren Unfall, bei dem ein 69-Jähriger tödlich verletzt wurde.


    Das Landgericht Berlin hatte die beiden Männer bereits im Februar 2017 wegen Mordes in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung und mit vorsätzlicher Gefährdung des Straßenverkehrs zu lebenslangen Freiheitsstrafen verurteilt. Der Bundesgerichtshof (BGH) hatte das Mordurteil später aufgehoben und an das Landgericht zurückverwiesen.


    (dts Nachrichtenagentur)

  • ---------------------------------
    Anzeige

    Fanartikel auf amazon.de:


    Bundesliga - Bayern München - Borussia Dortmund - Schalke 04 - Borussia Mönchengladbach

    Werder Bremen  


  • _____________________________________

    Willkommen im Fußball Forum Fussballboard

    Um schreiben zu können, benötigen Sie einen Account.


    Für Mitglieder: Zum Login

    Noch keinen Account? Zur Registrierung


    Wir wünschen Ihnen viel Spaß auf unserer Seite

    Das Boardteam


    Zurück zur Startseite

    -

    Zurück zum Forum

  • Ich bin da etwas zweigeteilter Meinung. Für mich gehört eine lebenslange Freiheitsstrafe nur dann ausgesprochen, wenn jemand wirklich morden will.

    Nicht falsch verstehen, ich bin absoluter Gegner dieser illegalen Autorennen und finde sie auch völliger schwachsinn, aber das ist für mich fahrlässige Tötung und kein Mord.

    Mir ist bewusst, dass das Urteil Mord zu Abschreckung ausgesprochen wird, aber das ist halt Schwachsinn.

    Man müsste diese fahrlässige Tötung in einem besonders schweren Fall bewerten. Also ich wäre für eine Gesetzesänderung, dass man dies mit 7-10 Jahren Freiheitsstrafe bestrafen kann, aber nicht mit 25. Aktuell liegt das Höchststrafmaß bei 5 Jahren.

  • Ich bin da etwas zweigeteilter Meinung. Für mich gehört eine lebenslange Freiheitsstrafe nur dann ausgesprochen, wenn jemand wirklich morden will.

    Nicht falsch verstehen, ich bin absoluter Gegner dieser illegalen Autorennen und finde sie auch völliger schwachsinn, aber das ist für mich fahrlässige Tötung und kein Mord.

    Mir ist bewusst, dass das Urteil Mord zu Abschreckung ausgesprochen wird, aber das ist halt Schwachsinn.

    Man müsste diese fahrlässige Tötung in einem besonders schweren Fall bewerten. Also ich wäre für eine Gesetzesänderung, dass man dies mit 7-10 Jahren Freiheitsstrafe bestrafen kann, aber nicht mit 25. Aktuell liegt das Höchststrafmaß bei 5 Jahren.

    Sehe ich genauso, bei aller Tragik des Zwischenfalls.

  • _____________________________________

    Willkommen im Fußball Forum Fussballboard

    Um schreiben zu können, benötigen Sie einen Account.


    Für Mitglieder: Zum Login

    Noch keinen Account? Zur Registrierung


    Wir wünschen Ihnen viel Spaß auf unserer Seite

    Das Boardteam


    Zurück zur Startseite

    -

    Zurück zum Forum

  • Dieses Thema enthält 12 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.

Letzte Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. SV Meppen Forum 381

      • Spatzl
    2. Antworten
      381
      Zugriffe
      18k
      381
    3. Spatzl

    1. DFL-Chef hofft auf Lehren aus Coronakrise

      • sassie
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      19
    1. 6.275 Euro: FC Bayern-Jubiläumstrikot erfolgreich bei United Charity versteigert

      • sassie
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      22
    1. Bayern München: Thomas Müller verlängert seinen Vertrag

      • sassie
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      24
    1. DFL-Chef: Ziel ist Saisonende bis zum 30. Juni

      • sassie
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      26