Nationalelf: Der Neuanfang

  • Es wird Zeit, neue Spieler und ein neuer Trainer muss her. In den letzten Wochen wurden zu viele Fehler gemacht. Die Mannschaft und auch der Trainer sind einfach satt. Jogi Löw hat in den letzten 12 Jahren gute Arbeit geleistet. Der "kicker" schreibt: Denn dieses Vorrunden-Aus, schon beim Auftakt gegen Mexiko eingeleitet, ist nicht das Resultat unglücklicher Umstände oder mangelnder sportlicher Qualität, sondern das Ergebnis einer Vielzahl von Fehlern und Fehleinschätzungen. Löw hat sein ganzes Augenmerk fatalerweise darauf konzentriert, die aus unterschiedlichen Gründen seit Wochen (Hummels, Müller) oder gar Monaten (Neuer, Özil, Boateng) um ihre Form ringenden Routiniers wieder in die Spur zu bekommen. Er hat fälschlicherweise geglaubt, es werde sich in den Vorbereitungswochen alles irgendwie einrenken. Er hat - wie auch Oliver Bierhoff - die Tragweite der von Ilkay Gündogan und Mesut Özil ausgelösten Erdogan-Affäre völlig falsch eingeschätzt, das Thema dadurch erst öffentlich richtig groß werden lassen und es auch nicht aus der Mannschaft gebracht.


    Die Hälfte der Mannschaft sollte ausgewechselt werden. Spieler wie, Manuel Neuer, Toni Kroos, Boateng, Mario Gomez, Mesut Özil, Sami Khedira, Gündogan, selbst ein Mats Hummels sollte in den nächsten zwei Jahren gewechselt werden. Zur Europameisterschaft 2020 sollte eine neue junge frische Mannschaft auf dem Platz stehen, mit einem neuen Trainer.


    Ich bin gespannt wie der Neuanfang der Nationalmannschaft in den nächsten Wochen und Monaten aussehen wird. Wenn Jogi Löw etwas Arsch in der Hose hat, sollte er jetzt freiwillig zurücktreten.


    Wie seht ihr einen Neuanfang, mit neuem Trainer und neuer Mannschaft, oder aus dem alten Personal noch ein Team formen?

  • ---------------------------------
    Anzeige

    Fanartikel auf amazon.de:


    Bundesliga - Bayern München - Borussia Dortmund - Schalke 04 - Borussia Mönchengladbach

    Werder Bremen  

  • Werbung

  • Werbung

  • Löw sollte zurücktreten ..

    Für mich ist er nicht der Richtige für einen Neuanfang.

    Ausserdem hat er nebst DFB auch noch die "Erdogan-Angelegenheit" falsch eingeschätzt.

    Ich bin auch nach wie vor überzeugt, dass er von dieser Aktion schon vorher

    informiert war.

    In der Berater-Agentur, die Löw schon 20 Jahre betreut,

    sind auch Özils Bruder und Gündogans Onkel tätig.

    Er hat es stillschweigend geduldet.

    Aus diesem Grunde hat er sich auch nach Bekanntwerden dieses Fehltritts konsequent hinter die Spieler gestellt.


    Das ist nicht Löws Art, der doch sonst schon

    einige Spieler wegen viel geringerer "Verfehlungen" fallen lassen hat.

    Aber in diesem Falle konnte er wohl nicht anders, weil er im Vorfeld nicht sein Veto eingelegt hat.

    Anders kann ich mir sein Verhalten nicht

    erklären.

    Seine fachlichen Fähigkeiten mag

    ich nicht beurteilen, aber von seinen Führungsqualitäten war ich im Laufe der Jahre noch nie überzeugt, trotz seiner Erfolge.


    Wer käme denn als Nachfolger in Frage, falls er zurücktreten sollte?

  • Werbung

Letzte Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Tippspiel 1. Bundesliga 30. Spieltag 16

      • antara
    2. Antworten
      16
      Zugriffe
      251
      16
    3. antara

    1. DFB-Pokal Halbfinale: Hamburger SV gegen RB Leipzig 6

      • sassie
    2. Antworten
      6
      Zugriffe
      129
      6
    3. sassie

    1. Viele Tote bei Anschlagserie in Sri Lanka 12

      • antara
    2. Antworten
      12
      Zugriffe
      115
      12
    3. antara

    1. Hannelore Elsner im Alter von 76 Jahren gestorben

      • Fussballboard
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      11
    1. HSV-Wiederaufstieg in die 1. Liga 3

      • Striker
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      32
      3
    3. Striker