Twitter sperrt Beatrix von Storch wegen Hass-Inhalten

  • 12 Stunden soll der Account von dem AFD-Storch bei Twitter gesperrt sein. Der Grund sollte allen klar sein, wieder einmal hat sie ihre Hasstiraden gegen Ausländer gepostet. Sogar die Kölner Polizei zeigte von Storch an: Es werde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Volksverhetzung eingeleitet, sagte ein Polizeisprecher dem Express.


    Der Storch hatte sich über die Kölner Polizei aufgeregt, am Silvesterabend posteten die Neujahrsgrüße in mehreren Sprachen, darunter auch in Arabisch.


    Storch schrieb auf Twitter: „Was zur Hölle ist in diesem Land los? Wieso twittert eine offizielle Polizeiseite aus NRW auf Arabisch. Meinen Sie, die barbarischen, muslimischen, gruppenvergewaltigenden Männerhorden so zu besänftigen?“.


    Quelle: 29417314 ©2018

  • Und schwupp hat die AfD wieder einen angeblichen Medienskandal da ja mal wieder die Meinung andersdenkender unterdrückt wird. Das Ganze ist so vorhersehbar und erbärmlich, schade dass da wieder einige drauf hereinfallen werden. Und natürlich wurde die Gute auch wieder missverstanden.


    Ernsthaft, das ist lächerlich.

  • Und schwupp hat die AfD wieder einen angeblichen Medienskandal da ja mal wieder die Meinung andersdenkender unterdrückt wird. Das Ganze ist so vorhersehbar und erbärmlich, schade dass da wieder einige drauf hereinfallen werden. Und natürlich wurde die Gute auch wieder missverstanden.


    Ernsthaft, das ist lächerlich.

    Wie überraschend:


    AfD: Gauland verklärt von Storchs und Weidels Tweets - WELT


    Die AfD-Nazis gehen sogar noch einen Schritt weiter und versuchen das was Weidel und von Storch da klar erkennbar als Volksverhetzung gepostet haben als Widerstand gegen das angeblich meinungsunterdrückende Netzgesetz zu verkaufern. Blöd nur dass die Sperre von den beiden absolut nichts damit zu tun hat. Sie haben schlichtweg und ergreifend gegen die Nutzungsbedingungen von Twitter verstoßen. Aber klar dass das von diesen erbärmlichen Figuren keiner dazu sagt.


    Und es ist immer wieder erstaunlich wie wenig Menschen kapieren dass es einen Unterschied zwischen freier Meinungsäußerung und Volksverhetzung gibt.

  • Ich möchte gerne mal dazu Parteifrei etwas sagen/fragen. Und bitte nicht falsch verstehen, es geht hier nicht um meine persönliche Parteizugehörigkeit, es geht auch nicht darum wer hier links, rechts, mitte, oben oder unten ist. Ich würde gerne versuchen dies mal Neutral zu besprechen.



    Storch schrieb auf Twitter: „Was zur Hölle ist in diesem Land los? Wieso twittert eine offizielle Polizeiseite aus NRW auf Arabisch. Meinen Sie, die barbarischen, muslimischen, gruppenvergewaltigenden Männerhorden so zu besänftigen?“.

    Laut Medien hat die Nazi-Tante bei der Kölner Staatsanwaltschaft mehrere Hundert Strafanzeigen wegen möglicher Volksverhetzung kassiert.

    Ein Rechtsanwalt aus München sagte klar, das es hierbei Volksverhetzung im strafrechtlichen Sinne.


    Ja, ich habe beider Gesetze (Meinungsfreiheit und Volksverhetzung) gelesen und kenne sie. Ja, auch habe ich gelesen was sie bei Twitter gepostet hat.


    Was steht im Raum ? Meinungsfreiheit oder Volksverhetzung ?


    Wenn man sich jetzt mal ganz Neutral durchliest was die Politikerin gesagt hat (siehe Zitat), dann können wir es ja mal einzeln durchgehen.


    Storch schrieb auf Twitter: „Was zur Hölle ist in diesem Land los? Wieso twittert eine offizielle Polizeiseite aus NRW auf Arabisch ? Meinen Sie, die barbarischen, muslimischen, gruppenvergewaltigenden Männerhorden so zu besänftigen?“.

    So, fangen wir mal bei 1 an.
    "Was zur Hölle ist in diesem Land los?"


    Meinungsfreiheit oder Volksverhetzung ? Ich finde es läuft unter Meinungsfreiheit.


    2.
    Wieso twittert eine offizielle Polizeiseite aus NRW auf Arabisch ?


    Meinungsfreiheit oder Volksverhetzung ? Ich finde keines von beiden, eher eine Frage....


    3. Meinen Sie, die barbarischen, muslimischen, gruppenvergewaltigenden Männerhorden so zu besänftigen?“.


    Meinungsfreiheit oder Volksverhetzung ? Ich finde , es ist eine Frage und ich würde es unter Meinungsfreiheit einstufen.



    Ich finde eine Volksverhetzung ist aber mal ganz was anderes, als das was geäußert wurde. Es geht nicht darum was ICH gut oder schlecht finde, wollte einfach mal nur so einzeln meine Gedanken dazu mitteilen.




    Und jetzt kommt doch der Hammer:
    Warum regen wir uns auf, wenn es Muslime gibt die den St.Martin abschaffen wollen, oder ein anderes Wort dafür haben wollen, warum regen wir uns auf , wenn sich eine Muslimin über eine Weihnachtsfeier einer Grundschule aufregt etc pp. Ich denke, da gibt es genug Beispiele. Wenn das alles unter Volksverhetzung steht, dann sollten wir uns alle begraben gehen.



    Ich denke, dieses Thema ist zu extrem um eine wirkliche Meinung äußern zu tun, denn jeder fast etwas anders auf, als der der es evtl gesagt hat, aber es evtl doch ganz anders gemeint hat.

  • 3. Meinen Sie, die barbarischen, Deutschen, gruppenvergewaltigenden Männerhorden so zu besänftigen?“.

    Um das mal aus einem anderen Blickwinkel zu sehen habe ich das Zitat mal geändert. In dem Punkt geht es einfach darum das die Frau ALLE, Muslime anspricht. Dabei sind es, wie auch bei den Fußballfans, immer nur eine Gruppe die scheiße sind. Natürlich ist es eine Frage an die Polizei. Aber eine Frage wo sie alle Muslime als Barbaren und als Gruppenvergewaltiger betitelt.


    Noch ein anderes Beispiel im Fußball, wie oft habe ich alle BVB Fans beleidigt? oft genug. Dabei geht es auch hier, immer nur um eine kleine Gruppe und nicht um alle BVB-Fans. Wie bei jedem anderen Verein auch, gibt es immer Idioten. Theoretisch hätte man mich auch verklagen können weil ich immer alle angesprochen habe ^^


    Wenn man jetzt noch einen Schritt weiter denkt könnte man sagen das die Frau Storch nur, die Muslime meint die an so einem Abend auf Tour gehen und mit Absicht Krawall machen wollen. Dann hätte sie das aber als öffentliche Person auch so schreiben müssen. Aber am Ende wollte sie ja auch dass das so eskaliert wie jetzt, die AFD steht wieder einmal im Mittelpunkt. Werbung brauch diese Partei nie machen...das machen immer andere für sie.


    Und jetzt kommt doch der Hammer:
    Warum regen wir uns auf, wenn es Muslime gibt die den St.Martin abschaffen wollen, oder ein anderes Wort dafür haben wollen, warum regen wir uns auf , wenn sich eine Muslimin über eine Weihnachtsfeier einer Grundschule aufregt etc pp. Ich denke, da gibt es genug Beispiele. Wenn das alles unter Volksverhetzung steht, dann sollten wir uns alle begraben gehen.

    Das Problem was ich hier sehe ist, dass das eher von den Deutschen kommt und nicht einmal von den Ausländern. Die deutschen Politiker verfremden das Land, nicht die Muslime. Als das mit dem St. Martin war, gab es damals auch genügend Stimmen von den Muslimen die gesagt haben, lasst den Quatsch, einfach bestehen lassen. Allen voran sind es erstmal wir, bzw. unsere Politiker die uns sowas nehmen und ändern. Und das alles nur, weil immer eine kleine Gruppe was sagt.


    Beste Beispiel mit der Schule aus Lüneburg. Wegen einer einzigen Schülerin, von über 1000 Schüler, wurde eine ganze Schul-Weihnachtsfeier auf den Nachmittag verschoben. Sowas ist doch irre.


    Für mich ist das absolut eine Volksverhetzung was die Frau Storch gepostet hat. Bei ihr aber nix neues...Wie sagt man immer so schön, man kann nicht alle über einen Kamm scheren ^^

  • Wenn man jetzt noch einen Schritt weiter denkt könnte man sagen das die Frau Storch nur, die Muslime meint die an so einem Abend auf Tour gehen und mit Absicht Krawall machen wollen. Dann hätte sie das aber als öffentliche Person auch so schreiben müssen. Aber am Ende wollte sie ja auch dass das so eskaliert wie jetzt, die AFD steht wieder einmal im Mittelpunkt. Werbung brauch diese Partei nie machen...das machen immer andere für sie.

    Das hätte sie natürlich machen können und ich bin auch überzeugt das sie das auch so meinte, aber im eifer des Gefechts hat sie es wohl einfach dann so gesagt. Ist uns allen doch schon mal passiert.


    Das sie es nicht gemacht hat, da will ich ihr mal nichts unterstellen, aber eines ist sicher, wie du es schon sagtest, die Partei hat wieder mal Werbung für sich gemacht, sei es Negatiiv oder Positiv, das muss jeder für sich selbst entscheiden.


    Auch wenn ich jetzt diese Partei nicht gewählt habe, bleibt es für mich keine Volksverhetzung, da gibt es ganz andere die sowas machen, auch in Richtung Deutschland.

  • Vor allem darf man das Verhalten von Deutschen nicht mit dem Verhalten anderer gegen DEUTSCHLAND vergleichen. Man muß sich erst mal klar machen, wo das dann endet. Aber diese Volksverhetzer wollen ja genau diese Verrohung.

  • Auch wenn ich jetzt diese Partei nicht gewählt habe, bleibt es für mich keine Volksverhetzung, da gibt es ganz andere die sowas machen, auch in Richtung Deutschland.

    Wenn das keine Volksverhetzung sein soll, was ist es dann? Da werden einer bestimmten Gruppe die ethnisch definiert wird pauschal negative Eigenschaften zugesprochen.


    Ehrlich, ich bin dieses Verharmlosen und Bagatellisieren von solchen Aussagen wie sie immer wieder von der AfD kommen mittlerweile mehr genervt als von dem was von der AfD selbst kommt.