Teresa Enke: "Es schmerzt nicht mehr, an ihn zu denken"