Champions League Achtelfinale 2017 Hinspiele

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Bayer Leverkusen hat am Abend gegen Atletico Madrid mit 2:4 verloren. In den Anfangsminuten ging es flott hin und her mit Chancen für beide Seiten. Für Bayer hatte das aber schnell ein Ende. In der 17. Minute erzielte Raul Niguez bereits das 0:1. In der 25. Minute konnte Griezmann das 0:2 nachlegen.

    Den Klassenunterschied konnte man auch in der 33. Minute sehr gut sehen. Griezmann konnte keiner folgen und Leno bekam den Ball gerade noch übers Tor. In der Schlussphase vor der Pause wurde Hernandez im Strafraum gefoult, aber es gab keinen Elfmeter. So ging es mit 0:2 in die Kabinen.

    Elfmeter für Atletico

    Zu Beginn der zweiten Hälfte brachte Bellarabi in der 48. Minute mit dem 1:2 wieder einen Tick Hoffnung ins Stadion. In der 58. Minute gab es einen diskussionswürdigen Elfmeter für die Gäste. Gameiro tunnelt Dragovic am rechten Strafraumrand, der Österreicher hält den Angreifer fest. Klares Foul, allerdings begann das Halten bereits außerhalb des Sechzehners, es hätte somit Freistoß geben müssen. Gameiro verwandelt zum 1:3.
    In der 68. brachte Brandt die Abwehr von Atletico mit einem Fernschuß ins schwimmen. Die bekamen den Ball nicht weg und Savic sorgte dann für ein Eigentor zum 2:3.

    Atletico strauchelt

    Und Atletico kam nun von Minute zu Minute mehr ins Straucheln. Aber Bayer konnte das Durcheinander in der Abwehr von Madrid einfach nicht nutzen. Und die Strafe folgte auf dem Fuß. In der 86. Minute traf Torres zum 2:4 Endstand.

    Bayer lieferte nach vorne einen couragierten Auftritt, doch mit naivem Defensivverhalten brachten sich die Leverkusener um eine gute Ausgangssituation für das Rückspiel. Für Bayer Leverkusen geht es in der Bundesliga am Samstag um 15.30 Uhr mit der Partie gegen den FSV Mainz 05 weiter.

    Parallel spielte Manchester City gegen AS Monaco 5:3

    FC Bayern gegen Arsenal 5:1. Arjen Robben sorgte in der 11. Minute mit einem Glanztor für die richtige Richtung. Es blieb bis zur 29. Minute ein Spiel der Bayern. Dann gab es einen Elfmeter für Arsenal. Manuel Neuer hielt, aber der Nachschuß von Sanchez saß zum 1:1. Zu Beginn der zweiten Halbzeit war wieder Unsicherheit in der Münchner Defensive.

    Aber dann brachte Robert Lewandowski in der 53. Minute mit dem 2:1 wieder etwas Ordnung ins Spiel. In der 56. Minute legte Thiago das 3:1 nach. Bayern fand nun zu sich und Thiago konnte das 4:1 in der 63. Minute auch noch nachlegen. Thomas Müller kam in der 87. Minute und in der 88. Minute erzielte er endlich wieder ein Tor - 5:1.

    Alle weiteren Spiele im Überblick:

    Achtelfinale Hinspiele

    Dienstag:
    14.02. 20:45 Paris St.-Germain - FC Barcelona 4:0
    14.02. 20:45 SL Benfica - Borussia Dortmund 1:0

    Mittwoch:
    15.02. 20:45 Bayern München - FC Arsenal 5:1
    15.02. 20:45 Real Madrid - SSC Neapel 3:1

    Dienstag:
    21.02. 20:45 Bayer Leverkusen - Atletico Madrid 2:4
    21.02. 20:45 Manchester City - AS Monaco 5:3

    Mittwoch:
    22.02. 20:45 FC Porto - Juventus Turin 0:2
    22.02. 20:45 FC Sevilla - Leicester City 2:1





    Achtelfinale Rückspiele

    Dienstag:
    07.03. 20:45 FC Arsenal - Bayern München
    07.03. 20:45 SSC Neapel - Real Madrid

    Mittwoch:
    08.03. 20:45 FC Barcelona - Paris St.-Germain
    08.03. 20:45 Borussia Dortmund - SL Benfica

    Dienstag:
    14.03. 20:45 Juventus Turin - FC Porto
    14.03. 20:45 Leicester City - FC Sevilla

    Mittwoch:
    15.03. 20:45 Atletico Madrid - Bayer Leverkusen
    15.03. 20:45 AS Monaco - Manchester City

    472 mal gelesen

Kommentare 0