Wetter-Butze

    • Smalltalk

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Also temperatutmäßig gehts ja mit knapp unter Gefrierpunkt. Aber ich hab das Gefühl, Sassie hatte keine Lust mehr zum Schnee schippen, der hat Wolken geschoben. :( Der alte Datterkreis Petrus läßt ganz schön viel Koks beim Schnupfen runter fallen. Wenn das alles Wasser wäre würde Hmburg bald "Land unter" melden.
    • Also temperatutmäßig gehts ja mit knapp unter Gefrierpunkt. Aber ich hab das Gefühl, Sassie hatte keine Lust mehr zum Schnee schippen, der hat Wolken geschoben. :( Der alte Datterkreis Petrus läßt ganz schön viel Koks beim Schnupfen runter fallen. Wenn das alles Wasser wäre würde Hmburg bald "Land unter" melden.
    • Unfall B188 Weyhausen / Kästorf / Wolfsburg

      Moin,

      habe gerade in der Zeitung -Wolfsburger Allgemeine- diesen Unfall gelesen. Das ganze ist ca 10 km von mir entfernt und diese Strecke fahre ich auch desöfteren.
      Aber das so ein Unfall dort passieren kann bei so einer Witterung ist mir unbegreiflich. Die Strecke ansich ist schön breit und gut übersehbar, man kann also schon ordentlich fahren. Nur wenn es schneit, liegt dort immer mehr Schnee als in der Stadt oder so, weil der Wind dort richtig langpfeift!

      Gestern schneite es den ganzen Tag, ich selbst war auch kurz in der Stadt und man konnte wirklich nur 50 km/h fahren. Und ich habe schon vernünftige Winterreifen drauf. Wenn soviel Schnee liegt, wie kann dann so ein Crash passieren? Die Fotos in der Zeitung sehen noch besser aus wie hier im Netz.

      Ich hoffe mal das andere Leute merken was passieren kann wenn man bei Schnee am rasen ist, denn so ein Crash passiert nicht bei 50 Km/h.


      Das schlimme dabei ist, andere Unschuldige werden mit reingezogen, sowas macht mich immer stinkig. Die werden für die Dummheit anderer noch bestraft. Ich stell mir nur vor ich komme mit meiner kleinen dort lang und dann passiert sowas. Ich glaube ich würde mich an Ort und Stelle vergessen und den Penner umhauen. Ehrlich, so ein Trottel. Anscheinend haben seine Frau und Tochter auch nicht mal gesagt "fahr langsamer" ... Selbst Schuld sage ich nur. Und lieber seine Familie schwer verletzt oder Tot als andere Unschuldige.

      Ich kann nur hoffen das andere das aus der Zeitung lesen und mal über sich selbst nachdenken. Denn als ich gestern gefahren bin, konnte ich es kaum glauben als mich auf der linken Spur immer wieder mal große dicke Autos überholt haben und bestimmt 90 Km/h (geschätzt) gefahren sind - dabei war es spiegelglatt!

      Naja....Mitleid bekommt die Familie von mir definitiv nicht. Ich freu mich nur das die erstmal von der Straße zwangsweise entfernt sind.
    • Unfall B188 Weyhausen / Kästorf / Wolfsburg

      Moin,

      habe gerade in der Zeitung -Wolfsburger Allgemeine- diesen Unfall gelesen. Das ganze ist ca 10 km von mir entfernt und diese Strecke fahre ich auch desöfteren.
      Aber das so ein Unfall dort passieren kann bei so einer Witterung ist mir unbegreiflich. Die Strecke ansich ist schön breit und gut übersehbar, man kann also schon ordentlich fahren. Nur wenn es schneit, liegt dort immer mehr Schnee als in der Stadt oder so, weil der Wind dort richtig langpfeift!

      Gestern schneite es den ganzen Tag, ich selbst war auch kurz in der Stadt und man konnte wirklich nur 50 km/h fahren. Und ich habe schon vernünftige Winterreifen drauf. Wenn soviel Schnee liegt, wie kann dann so ein Crash passieren? Die Fotos in der Zeitung sehen noch besser aus wie hier im Netz.

      Ich hoffe mal das andere Leute merken was passieren kann wenn man bei Schnee am rasen ist, denn so ein Crash passiert nicht bei 50 Km/h.


      Das schlimme dabei ist, andere Unschuldige werden mit reingezogen, sowas macht mich immer stinkig. Die werden für die Dummheit anderer noch bestraft. Ich stell mir nur vor ich komme mit meiner kleinen dort lang und dann passiert sowas. Ich glaube ich würde mich an Ort und Stelle vergessen und den Penner umhauen. Ehrlich, so ein Trottel. Anscheinend haben seine Frau und Tochter auch nicht mal gesagt "fahr langsamer" ... Selbst Schuld sage ich nur. Und lieber seine Familie schwer verletzt oder Tot als andere Unschuldige.

      Ich kann nur hoffen das andere das aus der Zeitung lesen und mal über sich selbst nachdenken. Denn als ich gestern gefahren bin, konnte ich es kaum glauben als mich auf der linken Spur immer wieder mal große dicke Autos überholt haben und bestimmt 90 Km/h (geschätzt) gefahren sind - dabei war es spiegelglatt!

      Naja....Mitleid bekommt die Familie von mir definitiv nicht. Ich freu mich nur das die erstmal von der Straße zwangsweise entfernt sind.
    • Tja jeder denkt eben es kann ihm nichts passieren und "jede Minute ist wichtig". Nur niemand ist der liebe Gott. Und: Vernünftig und vorauschauend fahren macht den Geldbeutel voller, denn man braucht weniger Sprit. Ich fand den Versuch, den Mercedes-Testfahrer, der auf der Autobahn links mit 200 Km/h drängelte und einen Kleinwagen von der Fahrbahn drängte und einem Kleinkind die Mutter nahm, wegen Mordes zu verurteilen als sehr vernünftig. Wer sich derart verkehrswidrig im Alltag verhält, handelt mit Vorsatz, er nimmt den Tod von Menschen billigend in Kauf.
    • Tja jeder denkt eben es kann ihm nichts passieren und "jede Minute ist wichtig". Nur niemand ist der liebe Gott. Und: Vernünftig und vorauschauend fahren macht den Geldbeutel voller, denn man braucht weniger Sprit. Ich fand den Versuch, den Mercedes-Testfahrer, der auf der Autobahn links mit 200 Km/h drängelte und einen Kleinwagen von der Fahrbahn drängte und einem Kleinkind die Mutter nahm, wegen Mordes zu verurteilen als sehr vernünftig. Wer sich derart verkehrswidrig im Alltag verhält, handelt mit Vorsatz, er nimmt den Tod von Menschen billigend in Kauf.
    • ehh75 schrieb:

      ....der auf der Autobahn links mit 200 Km/h drängelte und einen Kleinwagen von der Fahrbahn drängte und einem Kleinkind die Mutter nahm, wegen Mordes zu verurteilen als sehr vernünftig. Wer sich derart verkehrswidrig im Alltag verhält, handelt mit Vorsatz, er nimmt den Tod von Menschen billigend in Kauf.
      Ich habe das mal unterstrichen und fett gedruckt. Bin da ganz deiner Meinung!
    • ehh75 schrieb:

      ....der auf der Autobahn links mit 200 Km/h drängelte und einen Kleinwagen von der Fahrbahn drängte und einem Kleinkind die Mutter nahm, wegen Mordes zu verurteilen als sehr vernünftig. Wer sich derart verkehrswidrig im Alltag verhält, handelt mit Vorsatz, er nimmt den Tod von Menschen billigend in Kauf.
      Ich habe das mal unterstrichen und fett gedruckt. Bin da ganz deiner Meinung!